Nicht farblos

“People of Colo(u)r” sind, falls man sich ausnahmsweise erkühnte, Deutsch zu sprechen, schlicht “Farbige”. #denglisch #abkürzungsfimmel

Kommentare

11 Kommentare zu “Nicht farblos”

  1. Fritz am Juni 9th, 2020 3:10 pm

    Das gilt ja schon als rassistisch, weil es die weiße Hautfarbe als Standard setzt.

  2. DoktrHut am Juni 9th, 2020 5:32 pm

    Und POC bleibt immernoch Piece of Cake. Für den neuen MTBler zu empfehlen.

  3. ... der Trittbrettschreiber am Juni 10th, 2020 1:41 am

    Schade eigentlich – man hätte den gegebenen Anlass nutzen können, um mehr Ehrlichkeit, Authentizität und vor allem Ernsthaftigkeit und den aufrichtigen Willen zu zeigen, dass man das Thema nun wirklch angehen möchte. Stattdessen erfolgt das weltweite Zementieren des Status Quo. Wir Schwarzen, wir Weißen, wir Frauen, wir Behinderten, wir Klassen und mittendrin ein einzelner, nicht Wein trinkender Staunemann, dem das alles nun aber wirklich langsam an der runzelnden Gesäßdiskriminante von “uns Alten”
    vorbei mäandert.

  4. Martin Däniken am Juni 10th, 2020 11:04 am

    Wenn der AfDer Meuthen in Sendungen zum Thema Rassismus eingeladen wird, ist das sooo falsch und zugleich sooo richtig…
    Also so richtig “Deutsch”!

    Ich wäre ja für das Kürzel:”IgIjKu/oG”
    Intoleranz gegen Idioten jeglicher Kuleur und/oder Gesinnung…

  5. Roland B. am Juni 10th, 2020 11:45 am

    “Das gilt ja schon als rassistisch, weil es die weiße Hautfarbe als Standard setzt.”
    Die mit der wirklich weißen Hautfarbe gelten nirgends als Standard, werden meistens sogar diskriminiert, in Ostafrika sogar verfolgt.

    Ich fänd’s ehrlicher, wenn “weiße” Rassisten sagen würden “wir Schweinchenrosafarbigen”.

  6. bentux am Juni 10th, 2020 12:30 pm

    @… der Trittbrettschreiber
    Was erwartest Du, Corona verändert auch nix. Geht alles so weiter.
    https://youtu.be/tEWK543lOGA
    Jaja, klatschen für das Gesundheitssystem. Es wird weiter an den Symptomen gewerkelt, weil Lukrativer.
    Stau stehen ist wieder angesagt. Es geht zurück zur “Normalität”. Halt alles nur auf 1,5m.
    https://www.der-postillon.com/2020/05/bmw-corona-video.html

  7. André Dreilich am Juni 10th, 2020 1:20 pm

    Vor Jahren habe ich mal aus Jux den Begriff “MAP” kreiert. Steht für “Mitbürger alternativer Pigmentierung”. Inzwischen müsste das M wegen der Gendermanie wohl mit “Menschen” übersetzt werden.
    Einige Leute in meinem Bekanntenkreis haben die Ironie nicht verstanden und nutzen den Begriff tatsächlich … ;-))

  8. Corsin am Juni 10th, 2020 9:52 pm

    Ulkig, das der Begriff “Farbige” wieder eine Renaissance erlebt. Seit den späten 1980ern galt der zumindest in meinen Kreisen als unangebracht — schon weil “Coloured” etwa im Apartheid-Südafrika Menschen gemischter bzw. indo- und ostasiatischer Herkunft beschrieb, die in der damaligen Gesellschaft zwischen Weißen und den völlig rechtlosen Schwarzen standen.

  9. flurdab am Juni 11th, 2020 8:38 am

    “Neger” ist in Deutschland ja auch eine Lebenseinstellung.
    Wenn man sich erstmal den Anspruch auf Rassismus/ Diskriminierung erkämpft hat, bekommt der Tag Struktur.
    Sicher gibt es Rassismus in Deutschland, aber es wird lieber mit viel medialer Unterstützung über das Stöckchen gesprungen als die Wurzel des Stöckchens auszugraben.
    Die Sklaverei in den USA ist offiziel abgeschafft, die Neger tragen die Ketten aber immer noch im Kopf, und sie wollen davon nicht ablassen. Das scheint für sie unvorstellbar.
    Ist da eigentlich nach Martin Luther King noch irgendwas passiert?
    Also außer das ein Schwarzer aus der Oberschicht Präsident wurde.
    Was ist eigentlich mit den Hartz IV- Niggern in Deutschland, können die sich nun auch bei der Dikriminierungsstelle beschweren?

  10. Woogie am Juni 12th, 2020 7:15 am

    Zur Frage der Farbigkeit (von „Weißen“) hat Tongue Forest eigentlich schon alles gesagt:

    https://m.youtube.com/watch?v=fcZlmdUo-jQ

  11. Siewurdengelesen am Juni 12th, 2020 3:32 pm

    ““People of Colo(u)r” sind, falls man sich ausnahmsweise erkühnte, Deutsch zu sprechen, schlicht “Farbige”. #denglisch #abkürzungsfimmel”

    Aber die Reaktionen darauf sind geil…

Schreibe einen Kommentar