Finde den Fehler!

e-bikee-bike

Ich bin heute in Rätsellaune. Das letztere Foto ist einen Tag jünger. Finde den Unterschied und den Fehler! Das vordere Schutzblechplastik gilt nicht, das hatte ich nur provisorisch angebracht.

Kommentare

8 Kommentare zu “Finde den Fehler!”

  1. Wolf-Dieter Busch am Mai 24th, 2020 10:41 am

    Akku

  2. juttipat am Mai 24th, 2020 10:58 am

    Vorbau/Gabel/Vorderrad falsch rum eingebaut.

    Dadurch Nachlauf falsch (Rad kippelig) und beim Bremsen taucht das Rad ein…

  3. Die Anmerkung am Mai 24th, 2020 11:19 am

    Scheibenbremsen sind immer links.

  4. admin am Mai 24th, 2020 11:36 am

    Schnell gelöst. Ich hatte beim ersten Versuch die Gabel verkehrt herum eingebaut. Es fuhr aber auch so, aber irgendwie falsch. In der Montageanleitung wird das einzeln gelieferte Vorderrad gar nicht erwähnt. Das gibt bei der endgültigen Rezension bzw. Bewertung einige Minuspunkte. Das Fahrrad kommt morgen zur Durchsicht erst einmal in die Fachwerkstatt, zumal das Vorderrad immer noch schleift und hinten irgendetwas quietscht.

  5. admin am Mai 24th, 2020 11:55 am

    Offenbar bin ich nicht der einzige, dem das passiert: Auch Experten haben die Gabel falsch herum montiert https://www.youtube.com/watch?v=QjD8SUTzt2k

  6. ... der Trittbrettschreiber am Mai 24th, 2020 1:50 pm

    Das liebe ich so an der Intelligenz von den vorwiegend hochnäsigen IngenieurInnen***m/w/d.
    Die bauen ein Superauto vom allerfeinsten – dann knackt bei 287 km/h die Lidlcarbonersatzschraube, die das Lenkrad hält. Wie ist es möglich, ein Fahrrad zu konstruieren, bei dem die Gabel falsch herum eingebaut werden kann?

    … ich bin im Keller….

  7. flurdab am Mai 25th, 2020 8:28 am

    Da ist nicht die Gabel falsch herum eingebaut.
    Der Lenker ist falsch herum montiert!
    Und was ist mit der Sattelstütze?
    In Bild 1 ist die ganz schön lang, in Bild 2 scheint da wegen der Stabiltät ein zweites Rohr eingefügt zu sein?
    Und jetzt komm mir nicht mit “Carbon”.
    Überhaupt scheint mir die Rahmengröße nicht zu deiner Körpergröße zu passen. Gut es ist kein Diamant- Rahmen aber trotzdem sollten sich die Körpergröße des Fahrers in den Abmessungen des Rahmen wiederfinden, sonst reduziert sich das Fahrvergnügen unangenehm.
    Das ist wie mit Yoni und …, wie hieß das Gegenstück nochmal?

  8. flurdab am Mai 25th, 2020 9:21 am

    48 Volt bei 16 Ah.
    Vorausgesetzt es werden 1650 Lithium- Zellen im Akku eingesetzt geht das mathematisch nicht auf.
    Aber egal, wenn dein Akku sich nach 350 Ladezyklen als zunehmend schwachbrüstig darstellen sollte, solltest du wissen das diese Zellen im Fachhandel für ca. 3- 4 € pro Stück kaufbar sind (heutiger Markt).
    Noch die nötigen Sicherungen dazu, ein wenig Lötarbeit und du kannst dir für knapp 60 € deinen Akku “refreschen”.
    Nur so als Gedanke.

Schreibe einen Kommentar