Eurozentrische Arroganz

Deutsche Welle: “Peking hat massenhaft Masken und andere Medizingüter ans Ausland geliefert und seine Epidemie in den Griff bekommen. Trotzdem sieht es sich fälschlich beschuldigt. Der Sinologe Felix Wemheuer versucht eine Erklärung.”

In Deutschland sind die Einschränkungen bisher viel kürzer und milder als in China. Die Ausgangsperre in Wuhan dauerte immerhin 76 Tage. Die chinesische Regierung war bereit, für ihre Maßnahmen dem Land große wirtschaftliche Verluste aufzubürden. In Deutschland haben sich schon seit Wochen wirtschaftliche Interessensgruppen und ihre Verbündeten in Politik, Wissenschaft und Medien in Stellung gebracht, um eine schnelle Öffnung durchzusetzen. Sie wollen der deutschen Bevölkerung vermitteln, das alles bald vorbei sei, obwohl wir wahrscheinlich erst am Anfang der ersten Infektionswelle stehen.

image_pdfimage_print

Kommentare

5 Kommentare zu “Eurozentrische Arroganz”

  1. Godwin am April 30th, 2020 11:19 pm

    …eben. Selbst die Schlacht um Stalingrad hat 72 Tage gedauert. Und die wären froh gewesen, wenn sie #stay@home gehabt hätten…

    Jahrelang kämpft die linke dafür, dass man Polizisten erkennen kann, aber nun ist auch wieder nicht richtig

  2. flurdab am Mai 1st, 2020 8:10 am

    Man darf ja nicht vergessen das hier im Werte- Deutschland möglichst viele Säue durchs Dorf getrieben werden müssen, um das Versagen der Politik zu überdecken.
    Pandemiepläne, RKI- Planspiel von 2012 mit Wiedervorlage 2017 im Bundestag.
    Hätte man den Karneval und diverse “Feste” vorher abgesagt, wäre uns vieles erspart geblieben.
    Die Politik hat versagt, wieder einmal.
    Regierung wie Opposition, versagt!

  3. Roland B. am Mai 1st, 2020 3:21 pm

    Hätte man früher und strikter reagiert, wären vermutlich weniger Menschen gestorben – aber dann hätten alle Dummschwätzer behauptet, es wäre ja alles gar nicht schlimm gewesen, die Maßnahmen wären völlig überzogen.

  4. multiplikato am Mai 1st, 2020 3:55 pm

    aber wieviele Tote gibt es, und wird es durch die Coronamaßnahmen geben. Wer kein Geld mehr hat, und das sind in meiner Wohnumgebung nicht wenige, ist letztendlich auch weg vom Tellerrand.

  5. Some1Bln am Mai 1st, 2020 9:28 pm

Schreibe einen Kommentar