Shakshuka

schakschuka

Ich habe mich mal an Shakshuka (auch: Schakschuka) herangewagt. “Shakshuka is an easy, healthy breakfast (or any time of day) recipe in Israel and other parts of the Middle East and North Africa. It’s a simple combination of simmering tomatoes, onions, garlic, spices and gently poached eggs.”

Meine Version: Zwei zerkleinerte Zwiebeln ca. 10 Minuten in Öl anbraten, bis sie glasig sind, dann drei zerhackte Knoblauchzehen dazu und weitere fünf Minuten brutzeln lassen.

Jetzt zwei kleine Dosen gehackte Tomaten dazugeben. Ich habe nur eine genommen, aber vier frische Tomaten. Die hatte ich kurz in Wasser kochen lassen – so kann man die Schale besser abziehen.

Dann noch zwei rote Paprika in kleinen Stücken.

Gewürze: Salz, Pfeffer, ein Teelöffel getrockneter Chilischoten (oder Chili-Pfeffer), jeweils einen halben Esslöffel süßen und scharfen Rosenpaprika sowie Kreuzkümmel, eine Prise Zucker. (Vermutlich geht auch Cumin ganz gut.)

Wenn das Gericht sämig wird (nach ca. weiteren zehn Minuten), mit einem Löffel je nach Anzahl der Eier (bei mir drei) in die Soße drücken und die Eier hineinschlagen – und das Gericht weitere acht bis zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Eiweiß nicht mehr flüssig ist.

Geriebenen Käse und Petersilie drüberstreuen. Fertig! Schmeckt köstlich.

corvid19

Kommentare

6 Kommentare zu “Shakshuka”

  1. ... der Trittbrettschreiber am April 15th, 2020 1:33 pm

    … und hält meist bis zum Abendbrot vor.
    Power pur, jedenfalls an zweiter Stelle. Es gibt noch etwas, das noch mehr stärkt… ;-) wird aber gekühlt verabreicht.

  2. flurdab am April 15th, 2020 2:17 pm

    Sieht gut aus.
    Cumin ist Kreuzkümmel.
    Ich gebe gerne weiße Bohnen (gekocht) oder Reis (roh)hinzu.
    Mir ist da sonst zuwenig Substanz im Gericht.
    Wenn man natürlich viel Weißbrot als Beilage einsetzt kann man auf dererlei Kunstgriffe verzichten.
    Was mir aufgefallen ist dass Paprikapulver einige Zeit Hitze benötigt um seinen Geschmack löblich zu verändern.

  3. Juri Nello am April 15th, 2020 10:35 pm

    Spart Euch die Arbeit! Gnocchi kurz in beliebigen öl anbraten lassen. Dauert 2 Minuten, bei ‘nem akzeptablen Herd. Pizzasauce in kleinen Teilen drüber, noch 2 Minuten und fertig ist das Mahl, dass Dich sättigend über den Tag bringt!

  4. flurdab am April 16th, 2020 10:14 am

    Probier mal eine Ribollita (Suppe aus der Toskana mit Bohnen, Kohl und Weißbrot)
    Diverse Rezepte finden sich im Netz.

    Das geht sogar mit Sauerteigbrot, sofern man dieses 10- 15 Minuten separat in Wasser/ Brühe schwach sieden lässt. Dann verliert das Brot seinen Suerteiggeschmack.

    Da wir ja in Kürze von Kaviar, Austern, Trüffel, Wildlachs und Koberind abgeschnitten werden ist die Besinnung auf einfache Gerichte, auch gerne mit Konserven und Resten nützlich.
    Geradezu Vorbildlich Burks.

  5. flurdab am April 16th, 2020 10:17 am

    Mit Bitte um Kenntnisnahme:
    https://www.hintergrund.de/politik/welt/der-corona-effekt/
    Der Herr Rügemer hat sich Gedanken gemacht, lesenswert.

  6. flurdab am April 16th, 2020 10:54 am

    weil ich mich ja gerade selber getriggert habe noch ein Nachtrag.
    https://netzfrauen.org/2016/02/23/das-sind-die-10-groessten-lebensmittelhersteller-der-welt/

    https://www.visualcapitalist.com/illusion-of-choice-consumer-brands/

    Deinen Vermieter kannst du zur Not die Treppe runter werfen, aber wo kommt die Kalorie her?
    Kalorie ist wichtiger als Nasen- Mund- Maske.
    In Deutschland haben wir Aldi, die Schwarz- Gruppe (Lidl), REWE und EDEKA als den Markt berherrschende Lebensmittelhändler.
    Und die haben sehr erfolgreich die Erzeuger in die Ecke gedrängt, niemand kann es sich noch leisten tausend Schweine oder 10.000 Hühner länger zu halten, als es die Kalkulation zulässt.
    Das lassen die Kredite sowie der Betriebsablauf nicht zu.

    Vielleicht doch noch ein paar Tütchen Saatgut einkaufen, auch wenn es nur Hybride sind?

    Burks hats gut, auf dem Balkon kann er 3- 5 Hühner halten, sofern er genug Futter einlagert.
    Alter Krisengewinnler!

Schreibe einen Kommentar