RIP Papa Manu

manu dibango

Manu Dibango ist an Covid-19 gestorben. Ich empfehle den Nachruf der Süddeutschen: “Bach, Händel und ein Halleluja”.

Das waren noch Zeiten, als man CDs kaufte….

Kommentare

3 Kommentare zu “RIP Papa Manu”

  1. Keinkoelner am März 24th, 2020 8:18 pm

    Danke für den Tipp!

  2. Messdiener am März 25th, 2020 7:57 am

    Keinkoelner#

    Nicht verpassen darf man das Konzert von Roberto Fonseca Ende April in Frankfurt, noch gibt es Karten.
    https://www.hr-bigband.de/konzerte/konzerte-19-20-/roberto-fonseca—cuba-20,fonseca-100.html

    In Kuba benutzt man das Piano als Rhytmusinstrument:
    https://www.youtube.com/watch?v=Fvu16uA47_M

  3. Pseudo Nym am März 25th, 2020 1:53 pm

    @Messdiener

    Ende April in Frankfurt? Ich bezweifle, ob wir bis Mai überhaupt schon zur Normalität zurückgekehrt sind. Konzertkarten würde ich im Moment wirklich keine kaufen. Leider :-/

Schreibe einen Kommentar