Lenin, Linux und ich

The Lenin statue in Antarctica
The Lenin statue in Antarctica, Pole of Inaccessibility (Antarctic research station)

Was geschah, während ich die letzen Nachtschichten in der Rettungsstelle hatte (jetzt nur noch vier Tagschichten, dann ist vorläufig Schluss dort)? Ich könnte über Wolljacken für Pinguine reden – oder über die Sixtinische Kapelle. Dauert aber zu lange.

Um zu verstehen, wie sich die USA von Mitteleuropa unterscheidet, muss man zwei Meldungen interpretieren. Einerseits sind die Angestellten um Gesundheitswesen gerade im Klassenkampf aka streiken für höhere Löhne, weil sie sich eine angemessene Gesundheitsfürsorge nicht leisten können. Andererseits lehnen einige Gewerkschaften medicare for all ab. Alles klar? Puls und Atmung noch normal?

pro 7
Ab 9.07 sage ich etwas.

Der Klassenkampf in den Kliniken Berlins geht weiter. Der Konzern Vivantes gehört der Stadt Berlin, verantwortliche Gesundheitssenatorin ist Dilek Kalayci (SPD). Man könnte natürlich auch fragen, warum Sicherheitsfirmen in Krankenhäusern, mit denen die Belegschaft und die lokale Leitung sehr zufrieden waren und die Bestnoten bekamen, rausgeworfen und durch Billigfirmen ersetzt werden, deren Mitarbeiter sehr oft Arabisch sprechen und die durch Qualifikation nicht besonders aufgefallen sind? (Dazu müsste es Journalisten geben, die die Hintergründe recherchierten, was nicht der Fall ist. Demnächst mehr in diesem Theater.)

linux
Source: Somewhere on the Internet

Kommentare

3 Kommentare zu “Lenin, Linux und ich”

  1. Godwin am Februar 20th, 2020 5:45 am

    Das LowerClassMagazine hat was zum Vivantes Klinikum…
    Sei froh, dass de da wech bist….

  2. Roman Bardet am Februar 20th, 2020 9:33 am

    Burks, sagen Sie bitte mal:

    Würde Wladimir Iljitsch Lenin heute leben und sich mit einem Stuhl vor das das Hamburger Rathaus stellen und von dem Stuhl herunter eine seiner üblichen Reden halten – z. B. die vom 4.6.1917 – würde der dann wegen Umsturzversuch von der Polizei verhaftet oder würde gegen ihn wegen Volksverhetzung ermittelt?

    Björn Höcke soll vor einer Woche Björn Höcke ruft zum Umsturz auf genau das gefordert haben was Lenin am 4.6.17 nicht nur forderte sondern sogar ankündigte. Nach diversen Strafanzeigen ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft gegen Höcke wegen Verdacht auf Volksverhetzung. Dabei dachte ich immer “ein Deutscher kann keine Deutschen” wolksverhetzen.

  3. ... der Trittbrettschreiber am Februar 27th, 2020 12:16 pm

    “Ab 9.07 sage ich etwas”

    and I try…and I try…and I try – vielleicht sollte ich hier auf dem Trittbrett einen Hotspot beantragen…I can get no connection.

    Welches Datum ist gemeint??

Schreibe einen Kommentar