Religioten, aber nicht in Island

Wenn ich auswandern müsste, wäre Island erste Wahl. Iceland declares all religions are mental disorders.

Kommentare

8 Kommentare zu “Religioten, aber nicht in Island”

  1. Horst am Januar 23rd, 2020 8:34 pm

    Gut recherchiert.

  2. Roland B. am Januar 23rd, 2020 9:58 pm

    Sind das nicht die Isländer, die an Elfen glauben und dafür auch Straßen Umwege gehen lassen, um sie nicht zu stören?

  3. Corsin am Januar 23rd, 2020 11:18 pm

    Auch hierzulande wäre es rechtlich ohne weiteres möglich, religiös-halluzinierende Gewalttäter in der geschlossenen Psychiatrie unterzubringen.

    Warum das nicht geschieht? Nun, mein offenbar auf LSD hängengebliebener Alt-Hippie-Nachbar meint, die angeblich Linken im Berliner Senat seien in Wahrheit verkappte Nazis, die sich längst mit den Islamisten verbrüdert haben. Das könne man etwa daran erkennen, dass Straßendealer augenzwinkernd geduldet werden, während jede umweltschonend selbst unter Sonnenlicht auf dem Balkon angebaute Graspflanze bei Denunziation hierzustadt sofort zu existenzbedrohenden Strafen führt.

    Als Radfahrer, der neuerdings in dieser ach so fortschrittlichen Stadt täglich vor rasenden Idioten in Radpanzern bremsend in Parkbuchten flüchten muss, fällt es mir schwer, ihm zu widersprechen.

    Im Wilden Westen gab es immerhin Chancengleichheit dank Samuel Colt — in Berlin hingegen herrscht das Recht des Stärkeren.

  4. x am Januar 24th, 2020 3:25 am

    Schön wär’s:[1]

    „Hello, my name is Andrew Hall and I’m the author of Laughing in Disbelief[..]

    You probably clicked a link to a story and you’re here.

    The story you were reading is satirical.“

    [1] https://www.patheos.com/blogs/laughingindisbelief/is-this-satire/

  5. Crazy Eddie am Januar 25th, 2020 5:14 am

    @ X:
    It’s the narrative, darling.

  6. ... der Trittbrettschreiber am Januar 25th, 2020 10:24 am

    ;-)… um himmels willen – das leben in einer nicht paralysierten umgebung wäre für jemanden wie mich unerträglich. alle würden wach und mit verstand beurteilen, was ich so treibe und trinke.

  7. Godwin am Januar 26th, 2020 11:10 am
  8. Martin Däniken am Januar 28th, 2020 6:46 am

    Hat Island nicht diese Vulkane…
    Man könnte Religioter*innen dort reinwerfen,um die Götter zuberuhigen…
    HÄH!
    Nah,man geht das wissenschaftlich an:Wirft man genügend Religioter*innen rein,blleiben nur nöch Hardcore-Gläubiger*innen und Wissenschaftliche Übrig…
    Erstere Gruppe minimiert sich „natürlich bis gegen Null“!
    wäre auch die Gelegnheit für eine neue Show:
    „Ich bin Religiot.Keiner holt mich hier raus!“

    aber irgenswo ist ein klitzekleinermikroskopischer Denkfehler;-)?!

Schreibe einen Kommentar