Kein rechtskonformes Windows

windows
Windows10 in der Oracle VM VirtualBox unter Linux

Heise: „Die Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern sehen wenig Spielraum, Microsofts Betriebssystem Windows 10 rechtskonform zu nutzen.“

„Praktisch ist dies aber eine kaum zu leistende Aufgabe, räumt die Datenschutzkonferenz (DSK) in dem Papier ein. Verschiedene Untersuchungen zeigten, dass es aktuell nicht möglich sei, die Übertragung insbesondere von Telemetrie-Daten ‚durch Konfiguration von Windows10 vollständig zu unterbinden‘.“

Dann ist ja alles gut. Es gibt aber noch einsame Mahner.

Vor mehr als einem Jahr gab es einen ähnliches Beschluss – vermutlich ohne Wirkung – die User interessiert das nicht. Es macht ja Mühe, und man muss nachdenken. Wo kämen wir denn da hin!

Kommentare

One Kommentar zu “Kein rechtskonformes Windows”

  1. Roman Bardet am November 17th, 2019 11:37 am

    What?

    „Praktisch ist dies aber eine kaum zu leistende Aufgabe, räumt die Datenschutzkonferenz (DSK) in dem Papier ein. Verschiedene Untersuchungen zeigten, dass es aktuell nicht möglich sei, die Übertragung insbesondere von Telemetrie-Daten ‚durch Konfiguration von Windows10 vollständig zu unterbinden‘.“

    Es ist doch eine leichte Übung diese Quellen und deren Ziele zu orten. Natürlich dauert das, weil hierzu immer wieder Verbindungsprotokolle gelesen werden müssen. Dazu sind sich aber einige – IT*ler oder sind es Beamte – zu fein oder wissen gar nicht wie das geht. Letzteres denke ich ist das Problem. Das schreibt jemand der keine Produkte aus dem MS-Sortiment nutzt.

Schreibe einen Kommentar