Kein kulturpessimistischer Diskurs

„Die Wähler über 60 verhindern einen Wahlsieg der AfD.“ Aha.

Ich vermute: Die CDU möchte an die Macht, egal wie, und wird mit der „Linken“ reden. Die Alternative: Ramelow regiert einfach ein Jahr weiter. Kann er.

Kommentare

4 Kommentare zu “Kein kulturpessimistischer Diskurs”

  1. Godwin am Oktober 28th, 2019 7:33 am

    Schade, dass FDP und Grüne (was wurde überhaupt aus B90??) nicht doch noch unter 5% gerutscht sind. Dann wärs mal richtig interessant geworden.

    Aber CDU als Juniorpartner der Linken wäre zumindest auf Symbolebene lustig, weil demütigend für die schwarze Brut

  2. Roman Bardet am Oktober 28th, 2019 10:33 am

    Ich vermute: Die CDU möchte an die Macht, egal wie, und wird mit der „Linken“ reden.

    Jupp!

    BILD online macht gerade wieder Stimmung gegen AKK. AKK = schuldig am Wahldebakel der CDU. Im Gegenzug bringt BILD immer öfter Herrn Merz in Stellung.

    DIE LINKE „da drüben“ ist übrigens Bodo und sonst niemand. Es gibt eine Menge Wahlplakate von Bodo auf denen DIE LINKE mit keinem Wort erwähnt wird.

  3. Serdar Günes am Oktober 28th, 2019 10:04 pm

    Links-Schwarz? Haben mal die Kommunisten in Italien nicht was mit den Katholiken gehabt?

  4. blu_frisbee am Oktober 31st, 2019 12:23 am

Schreibe einen Kommentar