Amulette et al

bewaffneter matrose Strausberg
Credits: Wikipedia“Der Rote Matrose” (Roter Matrose), Hans Kies, Bronze, Strausberg-Stadt

Übermorgen habe ich Urlaub in einem meiner Berufe, heute und morgen wenig Zeit. In Kürze:

– Rubrik “Interessante Lebensläufe”, Teil 1: General Pedro Altamirano (Spanisch) (Wikipedia, Englisch, natürlich kein deutscher Eintrag)

– Rubrik “Interessante Lebensläufe”, Teil 2: “The girl who executed Nazis after seducing them in bars dies aged 92” (NZ Herald)

The Guardian über die 100 besten Bücher, die jemals geschrieben wurden (das muss ich mir im Detail noch ansehen).

Telepolis von Matthias Becker: “Wer hat uns die Fakten geklaut?”

– Ähnlich und zum Thema Fakten und Paralleluniversen die Jerusalem Post: “Was Netanyahu-Gantz impasse predicted in mystic’s hidden manuscript?” Schon klar, Kabbala und geweihte Amulette und sowas. Jede Religion hat ihre ganz speziellen Esoteriker und Globuli-Fresser.

– Ach ja: Ben Johnson hatte kein Recht, das Parlament in den Urlaub zu schicken. Aber da kommt es aufs Kleingedruckte an. Als jemand, der sich in harten Kämpfen im Vereinsrecht stählen musste, frage ich: Was ist, wenn ihn das Urteil kalt lässt? War doch mit Ansage. Das Comman Law ist auch etwas sehr Besonderes.

– Auch Juristerei: Vor dem Europäischen Gerichtshof werden die Urteile gegen die Massenüberwachung von Kommunikation angegriffen.

– Auch die Staatsanwaltschaft Braunschweig greift etwas an. Den VW Managern wird vorgeworfen, “entgegen der ihnen obliegenden gesetzlichen Pflicht den Kapitalmarkt vorsätzlich zu spät über die aus dem Aufdecken des sogenannten ‘Diesel-Skandals’ resultierenden erheblichen Zahlungsverpflichtungen des Konzerns in Milliardenhöhe informiert und damit rechtswidrig Einfluss auf den Börsenkurs des Unternehmens genommen zu haben.” Die rechtlichen Grundlagen der Anklage nennt man Pflicht zur Ad-hoc-Publizität. Folgen? Bußgelder. Har har.

– Zum mentalen Erholen: Tutanchamun kriegt einen renovierten Sarkophag. Das war schon im einmal Frühjahr aktuell.

– Alle österreichischen EU-Parlamentarier, auch die Grünen, haben Freitag im Europaparlament gemeinsam mit den Rechtsradikalen und Neonazis eine Resolution beschlossen, in der eine Hauptschuld am Zweiten Weltkrieg der Sowjetunion angelastet und das Verbot Kommunistischer Parteien gut geheißen wird. Totalitarismus-Doktrin vom Feinsten. Da wächst zusammen, was zusammen gehört.

image_pdfimage_print

Kommentare

4 Kommentare zu “Amulette et al”

  1. Martin Däniken am September 24th, 2019 9:33 pm

    -Tutanchamun:
    Musste an “Tales of the Crypt” denken und an MTVs”Pimp my Ride”
    -Angriff gegen Urteile gegen die Massenüberwachung von Kommunikation: Konzerne und Nachrichtendienste werden ihre Daten sammeln zusammenführen..egal was die Richter sagen…
    es geht den Einrichtungen um daas gute Gefühl auf der rechtlichsicheren Seite zusein…Metadaten für z.B Drohnenangriffe
    …könnte ja passieren das jemand einen gerichtlichen Hebel ansetzen will…
    oder Drohnenpiloten,die wg. gesetzlich unsicherer Lage den Job verweigern!!!
    -Hauptschuld am Zweiten Weltkrieg der Sowjetunion angelastet:
    Würde es irgensjemand verwundern das diese Nummer durchgezogen wurde weil es irgenseinen Deal gab, da es die UdSSR nicht mehr gibt…kann man auch keinen Schaden mehr anrichten.
    Und wenn man “meint”, Putin so einen Nasenstüber zugeben…weil er in der EU teilen und herrschen will…
    Politiker sind keine Wissenschaftler, trotz Studiums der z.B Physik ;-)
    Schauen wir mal das Wort”Wissenschaftler” an,da ist Wissen und eine Form von schaffen drin…
    Also nix was mit Politik zutun hat…
    O.K es gibt Politikwissenschaftler…
    -Ob man den Gefängnissen was gutes tut wenn man Manager in Mengen einknastet…
    nachher gibt Geschäftsverbindungen,die man nicht haben will…
    Clans mit Managern, die einander “helfen” und
    könnte dann aufgrund der Verbindungen der Manager mit Politikern jeglicher Couleur interessant werden!
    Auch wenn es nicht beabsichtigt war,ist erstmal gut wie es ist.
    – Emotionen sind Fakten:
    siehe auch Philip Webers neues Programm
    ..er arbeitet auch mit der Maslowschen Bedürfnispyramide-satirisch,versteh sich!

  2. Fritz am September 25th, 2019 5:44 pm

    Schon witzig, dass von den 100 besten Büchern 87 auf englisch geschrieben wurden.

  3. Messdiener am September 26th, 2019 8:10 pm

    … die westliche Welt ist verloren,

  4. blu_frisbee am September 28th, 2019 3:50 pm

    Die 100 besten Bücher jemals sind alle aus diesem Jhdt.

    War klar, die 100 besten Filme sind alle in Farbe.

    I call Dunning-Krueger.

Schreibe einen Kommentar