WTF?

Otorhinolaryngologist – Englisch ist gar nicht einfach auszusprechen wie ich dachte.

Kommentare

4 Kommentare zu “WTF?”

  1. flurdab am August 19th, 2019 9:52 pm

    Hätte auch ein Whisky sein können.

  2. Crazy Eddie am August 22nd, 2019 4:43 pm

    War mal bei einem HNO-Arzt, der war gut 2 Meter groß und hatte die Statur eines Kugelstoßers mit entsprechenden Oberarmen. Und was der alles für gruselige Instrumente hatte! Mir wurde ganz anders, ich dachte, wenn der mich unbedingt operieren will, habe ich wohl keine Chance…

  3. ... der Tritbrettschreiber am August 22nd, 2019 6:46 pm

    @Crazy Eddie
    Ja das ist wahr. Ich hatte in jungen Jahren eine Begegnung mit einem HNO-Arzt. Er rammte mir unangekündigt eine Kanüle von gefühlt mindestens 1cm Durchmesser durch die Nase in den Kopf und quetschte eine zähe Flüssigkeit in meine jugendlichen Nebenhöhlen. Der erste Gedanke als Opfer war die Gewissheit, nun das Zeitliche verfrüht abgearbeitet zu haben. Dann, später, draußen auf dem Weg nach Hause erschien mir ein Engel und verkündete, dass ein täglicher Schluck JEVER das erlittene Trauma zumindest bis zur ersten Eheschließung lindern könne. Der Engel hatte gelogen – es sollte schon eine ganze Pulle sein.

  4. Crazy Eddie am August 24th, 2019 5:13 pm

    Die HNO-Ärzte haben ja auch Kosenamen für ihre Instrumente. Blutnieser, Knorpeltiger und, der Klassiker bei Polypen, „das Peterle“.

Schreibe einen Kommentar