Solimões, wieder einmal

Solimões

Der Oberlauf des Amazonas wird von den Brasilianern Solimões genannt. Das Foto habe ich 1982 gemacht, ein paar hundert Kilometer westlich von Manaus.

Kommentare

2 Kommentare zu “Solimões, wieder einmal”

  1. Fritz am Juni 13th, 2019 8:45 pm

    Die Brasilianer werden den Regenwald platt machen; in 50 Jahren ist nichts mehr davon da.

  2. ... der Trittbrettschreiber am Juni 14th, 2019 3:08 pm

    Ein schöner brauner Fluss. Sollte es dort heiß und feucht sein, erfreue ich mich lieber am Anblick des Fotos und träume vom Kajaken. Gleichzeitig frage ich mich, ob die Bäume am Ufer Früchte tragen, die dem Vorbeirudernden lässig ins Maul hängen. Endlich erwacht, mache ich mich dann auf in den nächsten Aldidlnettopenny und kaufe rote glyphosatangereicherte Äpfel, denn die im Bioladen sind mir diesbezüglich suspekter. Zum Schluss noch ein Nitratwasser im Glas und die Neugier auf den Geschack des Solimoes-Wasser im Unterschied zu dem des Rio Negro. Obendrauf steige ich dann schwärmend in ein just eingelassenes Kiefernnadelbad und überlege, wie ich diesen Kommentar wohl formulieren könnte, während ich einem Krokodil die rauhe Glatze kraulen würde. What a day for a daydream :
    https://www.youtube.com/watch?v=wnlCtPh25jk

Schreibe einen Kommentar