Zum Linksradikalismus bekehrte Blondine

gala

Gefunden in den so genannten „sozialen“ Netzen. Vermutlich ist das ein Fake, aber der würde zur Yellow Press passen. Ich kenne die Dame nicht und habe das Gefühl, dass ich auch nichts verpasst habe.

Kommentare

6 Kommentare zu “Zum Linksradikalismus bekehrte Blondine”

  1. Martin Däniken am April 17th, 2019 5:37 pm

    Raf Vallone?!
    Raf Simons (designt Puschen für Adidadas,ist Belgier-nagut sind seine Eltern schuld ;-))
    oder ist die Kurzform für
    https://www.kochbar.de/rezepte/Raffaello-Torte.html

  2. altautonomer am April 17th, 2019 7:28 pm

    Doch, Du kennst sie. Raf ist der Kosename ihres Ex-Ehemannes und Bundesligaspielers Rafael van de Vaart.

    Nach der Scheidung hat sie ihren Geburtsnahmen Meis wieder angenommen.

  3. Corsin am April 17th, 2019 8:12 pm

    War denn die RAF — von Ulrike Meinhof einmal abgesehen — wirklich links, oder hat nicht Mahler im Geiste seines Vaters den Wehrwolf-Traum seiner (Hitler-)Jugend wahr werden lassen?

  4. Godwin am April 17th, 2019 9:04 pm

    lass mich raten – Christian Baron auf FB?
    tja die Qualitätsjournalie weiß – nichts ist so amüsant wie die Meme von gestern…

    is aber leider schon 3 Jährchen alt
    und – wie du richtig vermutest – ein gar lustig Fake

  5. flurdab am April 18th, 2019 11:59 am

    Clever, wie erfährt man mehr über seine Leser?
    Jetzt stellt sich nur die Frage ob selbige öfter beim Arzt oder beim Friseur sitzen.

  6. ... der Trittbrettschreiber am April 18th, 2019 2:31 pm

    Ralf wird doch eigentlich mit ‚l‘ geschrieben?
    Seit ich das erste Mal ‚FYI‘ gelesen habe wusste ich, dass es bald zuende geht. Nach meiner belustigten Antwort ‚FYS‘ an meinen Vorgesetzten in der Windenergie verlor ich meinen Millenium-Job. Ich freue mich ganz authentisch, hier korrektiv beraten zu dürfen… :-)

Schreibe einen Kommentar