Zweitfrau geht

Stuttgarter Zeitung: „Deutscher Pass und Zweitfrau: Beides geht. Ein Syrer, der zwei Ehefrauen hat, darf trotzdem Deutscher werden. Die Stadt Karlsruhe darf seine Einbürgerung nicht rückgängig machen, sagt der Verwaltungsgerichtshof.“

„Gleichwohl teile der Senat nicht die Ansicht des Verwaltungsgerichts, dass das Prinzip der Einehe ein Bestandteil der freiheitlich demokratischen Grundordnung sei.“

Das eröffnet ungeahnte Perspektiven!

Kommentare

8 Kommentare zu “Zweitfrau geht”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Dezember 13th, 2018 9:48 pm

    die früchte des feminismus mutieren zu nachtschattengewächsen. wird die weiblichkeit nun auch hierzulande ihrer eigentlichen bestimmung zugeführt – mit der absolution höchster richterinnen? jammer bleibt und wird jammer. ich koche aber weiterhin selbst.

  2. Martin Däniken am Dezember 13th, 2018 11:08 pm

    Man sollte aber bei Frauen auf gut gefüllte (eigene)Konten aachten oder man hat die kontrolle,schickt die Frauen putzen.
    Wenn man die sparsame sorte hat!
    Ansonsten:
    https://www.youtube.com/watch?v=JFB9yDokvZs

  3. Martin Däniken am Dezember 13th, 2018 11:31 pm

    https://www.youtube.com/watch?v=Iuobpte4ndQ
    Wenn man Pech hat in Stereo!

  4. Rano64 am Dezember 14th, 2018 10:59 am

    ZWEI Frauen? Ich werde echt froh sein, wenn ich wenigstens die eine los geworden bin.

  5. w3rwolf am Dezember 14th, 2018 3:45 pm

    Zwei Frauen bringen aber auch immer automatisch zwei Schwiegermütter!

  6. Wolf-Dieter Busch am Dezember 14th, 2018 10:46 pm

    Gleichwohl teile der Senat nicht die Ansicht des Verwaltungsgerichts, dass das Prinzip der Einehe ein Bestandteil der freiheitlich demokratischen Grundordnung sei

    Deutschland bröckelt.

  7. ... der Trittbrettschreiber am Dezember 15th, 2018 11:15 am

    als infamist fordere ich den zweit-dritt- oder auch fünfundneunzigst-mann für frauen. Nur JEVER muss immer im kühlschank* sein.

    *nein – das ‚r‘ ist alle.

  8. Juri Nello am Dezember 15th, 2018 4:15 pm

    Das Urteil ist nur konsquent. In letzter Instanz sollte der Status Ehe komplett fallen. In Zeiten von Tinder & Co. ist die Ehe ohnehin nur eine Karnevalsveranstaltung.

Schreibe einen Kommentar