Die Grenze

Lesebefehl: Christian Bangel in der Zeit: „In Frankfurt an der Oder verbreitet eine Gruppe Syrer Angst. Der linke Bürgermeister reagiert mit einem Tabubruch. Das Bild von der weltoffenen Oststadt bekommt Risse.“

Kommentare

8 Kommentare zu “Die Grenze”

  1. Martin Däniken am Oktober 5th, 2018 3:39 pm

    *rschl*cher sind *rschl*cher ob aus nem Kriegsgebiet stammend oder
    „gute“ deutsche Rocker,die ihre Art von Kriminalität betreiben…

  2. Herbert am Oktober 5th, 2018 8:19 pm

    Die armen Neusiedler … Egal wo, egal woher sie kommen …

    Nur Nazis in der BRD. Böses Dunkeldeutschland.

  3. Siewurdengelesen am Oktober 6th, 2018 11:27 am

    Was ist daran ein „Tabubruch“, Kriminelle als solche zu definieren unabhängig ihrer Herkunft?

    Bloss weil es sich hier um einen „linken“ Bürgermeister und „Flüchtlinge“ handelt?

    Soll jetzt den restlichen 99,99% der Flüchtlinge deswegen das Unvoreingenommene abgesprochen werden und wir verfallen in´s Raster der Abendlandverteidiger, die in jedem nicht-deutsch Aussehenden Neuankömmling einen Verbrecher sehen?

    Ist ein linker Bürgermeister jetzt ein Nazi, weil er sich um das Durchsetzen der öffentlichen Sicherheit müht?

    Schön wäre es ja, wenn das in jedweder Richtung klaptte. Leider ist bei den bereits jahrelangen stattfinden Exzessen Rechter deutlich weniger Engagement zu erkennen, ob das jetzt als Hooligan-Szene, Rocker, das Schaffen national befreiter Zonen usw. definiert wird. Da tut man sich mit unter den Teppich kehren deutlich leichter und es gelangt eher weniger in die Medien, während das hier gleich wieder zum Fanal hochgeblasen wird.

    Man vergleiche z.B. auch das Vorgehen aktuell bei der Demo im Hambacher Forst und dem Rechtskonzert in Magdala/Apolda.

    Das eine wird mit Ansage fadenscheiniger Gründe verboten und wurde erst durch den jüngsten Gerichtsbeschluss zwangsweise genehmigt, das Konzert wird vermutlich bis zum Schluss versucht werden zu verhindern und findet dann trotzdem statt.

    Immerhin sieht man dadurch gleich, wo das staatliche Gewaltmonopol meistens seine Prios hat inklusive des Durchsetzens.

  4. Michael am Oktober 6th, 2018 11:46 am

    Welcher Tabubruch? Daß Linke nichts gegen Straftäter machen nur weil diese Ausländer sind, ist ein von Rechten verbreiteter Strohmann.

  5. Roman Bardet am Oktober 6th, 2018 1:10 pm

    Unter dem Minister für Staatssicherheit der Deutschen Demokratischen Republik, Armeegeneral a. D. Erich Mielke wäre dort sofort aufgeräumt worden worden bzw. er hätte durch die dortigen Organne Volkspolizei aufräumen lassen.

    Den Artikel von DIE ZEIT habe ich nicht gelesen. Eine Zeitung die demnächst möglicherweise das Kalifat fordert und im großen Umfang Leser-Kommentare zensiert, die lese ich nicht.

  6. Publicviewer am Oktober 6th, 2018 4:21 pm

    Sehr guter Artikel…
    Freut mich wie immer deinen Blog zu lesen.
    Noch’n Gruß

  7. ... der Trittbrettschreiber am Oktober 6th, 2018 6:24 pm

    Deutsches Backwerk wirkt langfristig.
    Täglich 3x Mürbekuchen.

  8. Martin Däniken am Oktober 7th, 2018 5:50 am

    Jenachdem wie die Polizei eingestellt ist,
    (AfD ist zweit stärkste Fraktion im LT)
    wird der Frankfurtoderaner nach solchen Vorkommnissen eher Rechts wählen,oder?
    Sofern nichts passiert!

Schreibe einen Kommentar