Hundertwasserbahnhofmännerklo

hundertwasserbahnhof uelzen

Selfie im Hundertwasserbahnhofmännerklo, Uelzen

Kommentare

One Kommentar zu “Hundertwasserbahnhofmännerklo”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Oktober 3rd, 2018 10:19 pm

    Passt irgendwie. Schließlich ist jedes Urinat ein Unikat. Es könnte aber sein, dass täglich mehr als 100 Leute diesen Ort bewässern.

    Trinkgewohnheiten spielen sicher eine Rolle dabei.
    Bewustheitstrübungen werden durch differenziert und meist kubisch angebrachte Fliesen auf vermörtelten Schluffen und Sanden dergestalt ausgeglichen, wie die Farben in polarisierender Anordnung auf den sich Erleichternden wirken. Das Kreuz mahnt an die Vergänglichkeit jedweden organischen Prozesses. Der zufällig oder auch im Suff nach links gerichtete Blick fällt unweigerlich auf das Spiegelbild, das individuell zu einem Kunstwerk avanciert, einem Standbild gleich mit der Bildunterschrift „Pinkel ohne Grühnkohl – stehend“. Der so Verharrende erfährt sein So und Hier sein als bipolares Event inmitten eines Gesamtkunstwerks. Er gibt und ihm wird gegeben, sozusagen ein Akt des Tauschens auf den Wahrnehmungsebenen Fühlen, Hören und Sehen. Der olfaktorische Aspekt kommt hier leider etwas zu kurz, den wer hier pinkelt, hat die Nase von allen anderen weltlichen Aspekten eh schon voll.

Schreibe einen Kommentar