Arsch auf Eimer

Panorama: “Sachsen: AfD-Funktionär arbeitet beim Verfassungsschutz”.

Ich weiß gar nicht, warum das eine Meldung wert ist. Weitere Themen: Bock arbeitet als Gärtner usw..

Kommentare

4 Kommentare zu “Arsch auf Eimer”

  1. ... der Trittbrettschreiber am September 20th, 2018 2:52 pm

    Das Leben des Fuchses ist aber auch schwer geworden. Früher reichte es, wenn er einfach da war oder um den Stall herum schlich, um die Hühner zum Gackern zu bringen. Heute muss er sich anstrengen, alle möglichen Schreckensgrimassen aufsetzen, lange Nasen machen und knurren wie ein Staatssekretär für innere Sicherheit. Das Einfache ist das Effektive – verursacht aber auch dicke Schwielen auf der Tastatur.

  2. Martin Däniken am September 20th, 2018 5:53 pm

    Vielleicht der Afder für die (intern?)Beobachtung
    des VS zuständig,wer weiss was soll es bedeuten…
    Oder aber er brauchte Geld für Anwälte,Gerichtsverfahren,wer weiss.
    Die um die sich seine Schlapphutfreunde nicht kümmern können/konnten,wer weiss.
    Oder er bekam ein Angebot,das ernicht ablehnen konnte,wer weiss.
    Oder im Rahmen von Synergie-Effekten das alles und noch vielmehr,wer weiss…

  3. rainer am September 20th, 2018 7:51 pm

    …wahrscheinlich wird der schön länger beim Verfassungsschutz arbeiten als er Funktionär der AfD ist…

  4. Martin Däniken am September 28th, 2018 12:41 pm

    Dafür steigt der Hamburger AfDCheffe hin..
    Jörn Kruse ist die Partei zu rechts…
    es sei eine rote Linie überschritten!
    Wohl eher ein brauner Bremsstreifen,oder ;-)

Schreibe einen Kommentar