Politik, Religion und sozialer Sadismus

Leo Fischer im Neuen Deutschland über Bayern (lesenswert): “Gerade Linke machen sich keine Vorstellung davon, was ihre exotistische Verharmlosung Bayerns in diesem Landstrich anrichtet. Es gibt Zusammenhänge dort, die nicht weit entfernt sind von Scharia und Islamismus. Wer sich davon überzeugen möchte, soll den Bericht über den Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen nachlesen, der so nur in Bayern stattfinden konnte, in Verhältnissen, in denen Politik, Religion und sozialer Sadismus aufs engste verquickt sind.”

Kommentare

5 Kommentare zu “Politik, Religion und sozialer Sadismus”

  1. Godwin am März 19th, 2018 10:16 pm

    Mir fällt unweigerlich “Jagdszenen aus Niederbayern” ein.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jagdszenen_aus_Niederbayern_(Film)

  2. Michael am März 20th, 2018 12:33 am

    Bis weit in die 60er-Jahre (des 20. Jahrhunderts!) waren insbesondere auch dort sogar noch sogenannte Hexenbanner unterwegs, also Leute, die Verhexungen und deren vermeintliche Urheber ausfindig machen wollten. Das hatte teilweise graviernde Auswirkungen bis hin zu Mord.

  3. ... der Trittbrettschreiber am März 20th, 2018 5:06 am

    In Bayern kann man einfaches Unrecht noch wahrnehmen, fühlen und lautstark benennen. Das ist in anderen Gegenden in diesem Sozialstaat längst dem aus Angst gehuldigten pseudolinken Mainstream geopfert worden. Jeder Hubu dort denkt, er wäre ein moderner Demokrat. Wolpertinger sind da skeptischer.

  4. Roland B. am März 20th, 2018 2:01 pm

    @Michael am März: Und ein Jahrzehnt später gab es noch einen tödlichen Exorzismus im – unter bayerischer Verwaltung stehenden – Bistum Würzburg. Wer weiß wie das strafrechtliche Verfahren ausgegangen wäre, wenn nicht Aschaffenburg zuständig gewesen wäre, direkt an der “Grenze zum demokratischen Sektor der BRD”, wie es damals oft formuliert wurde, sondern ein echt-baierisches Gericht.
    In Bayern ist die Welt halt noch in Ordnung, also in der Ordnung, wie sie seit Jahrtausenden herrscht.

  5. Messdiener am März 20th, 2018 7:05 pm

Schreibe einen Kommentar