Dark Invisible Tor Net und allerlei Ähnliches

Das Bundesinnenministerium erklärt das … ähm… invisible Dark Deep Tor Net. Oder so. Und die Cybercrime und die Cyberfähigkeiten der Behörden.

Kommentare

4 Kommentare zu “Dark Invisible Tor Net und allerlei Ähnliches”

  1. Jürgen am Juli 27th, 2016 10:24 am

    Das interessante an dem ist die Mimik des Dr. Plate. So sieht es aus wenn über etwas berichtet wird von dem keine Ahnung vorhanden ist.

    In München war kein Amoklauf weil er es vorbereitet hat es war ein reiner Terrorakt. Er war aber ein gemäßigter weil er keine Köpfe abgeschnitten hat.

    Die Waffe, die er hatte, war wahrscheinlich legal im Darknet gekauft weil sie unbrauchbar war.

    Die vielen Bezeichnungen für das Internet dienen Wahrscheinlich für das wichtig tun und zur Anzeige das gearbeitet wird. Einem Minister kann man damit beeindrucken. Er versucht dann gar nicht erst da reinzureden. Es ist eine tolle Truppe die hart arbeitet.

    Jürgen

  2. andreas am Juli 27th, 2016 4:04 pm

    Mal abgesehen von den Bankdaten, die auf der verlinkten Fratzenbuchseite zu sehen sind und sicher legal auf Deine Seite hätten kopiert werden dürfen, hätte es doch auch diese Adresse https://www.youtube.com/watch?v=dmPgXYa24xg
    getan. Nebenbei frage ich mich wie´s zu der Erkenntnis, die Wumme sei im Darknet gekauft, gekommen ist. Ob schon jemand erforschte ob der Bub vielleicht eine Klassenabschlussfahrt nach Tschechien oder der Slowakei unternommen hat und das Ding auf einem Schwarzmarkt kaufte? Woher kam die Kohle? Woher kamen 300 Schuss Munition? Warum konnte er nachladen, oder wie viele Magazine hatte er? Selbst mit drei Magazinen mit denen das Ding in USA verkauft wird, wäre mindestens einmal nachladen fällig gewesen. Für meinen Geschmack ist da einiges ungeklärt.

  3. Ruedi am Juli 27th, 2016 9:18 pm

    Wo hat denn der seine Dissertation abschreiben lassen?

  4. Martin Däniken am Juli 30th, 2016 4:28 pm

    Die vom Mystery-Ministeriumdidum sollten entweder Konrad Zuse channeln oder bei Pro7 gallileo gucken-ist ja ein Trauerspiel…wie immer …wen wunderts?1

Schreibe einen Kommentar