Salat für arme Leute à la Burks

salat

Zutaten: Vier Kartoffeln, Feldsalat, eine geschälte Schlangengurke, vier Tomaten, zwei Zwiebeln, Knoblauch, drei Eier, Hirtenkäse (oder Mozarella), Dressing mit Öl, ein wenig Senf und Crème fraîche. Gewürze.

image_pdfimage_print

Kommentare

10 Kommentare zu “Salat für arme Leute à la Burks”

  1. tom am September 19th, 2015 12:51 pm

    Für wirklich Arme gehört Giersch dazu.

  2. Andy am September 19th, 2015 1:39 pm

    Für arme Leute?

    *Nachrechne*

    Kartoffeln: wirklich günstig
    Feldsalat: 1,59
    Gurke: 0,79
    Tomaten: ca. 1,50
    Zwiebeln/Knoblauch: wirklich günstig
    Drei Eier: 0,60
    Hirtenkäse: 1,99
    Öl, Senf: wirklich günstig
    Creme Fraiche: 0,89

    Macht mehr als Sieben Euro. Wenn das ein Hartz 4 Empfäger täglich ißt (ca. 140€ Essensatz), muss er die letzten 10 Tage des Monats hungern. Lässt er den Käse weg, kommt er gerade so hin.

  3. andreas am September 19th, 2015 1:42 pm

    Materialeinsatz ~ € 3,65. Knoblauch nicht berechnet.
    4 Kartoffeln ,20
    Feldsalat ,40
    Gurke ,40
    Tomaten 1,-
    Zwiebeln ,10
    Eier ,50
    Mozarella ,60
    Creme fraiche ,45

    So richtig arme Leute Essen ist das nicht. Lecker bestimmt.

  4. admin am September 19th, 2015 1:59 pm

    Reicht aber für drei Tage.

  5. andreas am September 19th, 2015 2:03 pm

    Ähem, schnell noch einen Link zum boykotierten Anbieter
    https://www.flickr.com/photos/scratchmyfrontlens/20682975578/

    Da gabs Reis mit Bohnen, Tomatensauce, Brot.
    Oder wie wärs mit Saisonfutter z.B.
    Zwetschgenknödel
    Käsespätzle
    Krautfleckerl
    Semmelknödel mit irgendwelchen Pilzen (Magic,haha)
    /Sahne

    Das sind dann Mahlzeiten die tatsächlich günstig sind und für eine Menge Leute reichen. Zusätzlich einzufrieren sind oder wie bei Semmel- oder Serviettenknödeln sich hervorragend zum frühstücken (anbraten!) eignen.

  6. andreas am September 19th, 2015 2:05 pm

    Reicht für drei Tage?! Ach so. Mhh. Trotz Krav Maga oder deswegen. Burkhard der Fakir. ;-)

  7. ... der Trittbrettschreiber am September 19th, 2015 2:28 pm

    oooch mensch burks, das kann man ja garnicht mit ansehen, gurken, kaaartoffeln!,knoblauch,öl, majonaise.da geht nur eines: sich übergeben – den profis:

    http://meinessenaufraedern.de/Staedte/Berlin/Seiten/Start.aspx?gclid=CKGj1YiLg8gCFdXGGwodtF0BNg

  8. flurdab am September 19th, 2015 5:14 pm

    Armut muss man sich eben leisten können.

    Du scheinst sehr kurze Tage zu haben.

    Wildlachs wäre eine schöne Ergänzung, aber den vom KaDeWe.

  9. admin am September 20th, 2015 4:27 am

    Frühstück extra und eine Flasche Bier abends.

  10. Schoofseggl am September 21st, 2015 10:51 pm

    Wo habe ich erst kürzlich was ähnliches gesehen….? Ahhjetztja:

    http://www.muenchenkotzt.de/index2014.html

    Das quasi offtopic noch zum Thema Leitkultur und “am deutschen Wesen soll……”

    Bon appétit!

Schreibe einen Kommentar