Ich bin beleidigt

charlie hebdo

Was ich noch sagen wollte: Meine atheistischen Gefühle werden immer dann provoziert und sehr beleidigt, wenn Verehrer höhere Wesen beleidigt sind, wenn man sich über ihre lächerlichen frommen Märchen lustig macht.

Kommentare

6 Kommentare zu “Ich bin beleidigt”

  1. Die Katze aus dem Sack am Januar 16th, 2015 11:25 pm

    Eine uniforme Verkleidung und fehlinterpretierte Glaubensbekenntnisse machen noch keinen Gläubigen. Und auch wenn sich diese Menschen für Gläubige halten, würde ich sie in diesem Irrglauben nicht auch noch bestätigen.

  2. Horst Horstmann am Januar 17th, 2015 10:12 pm

    Fehlinterpretation ist das Kerngeschäft der Religion; den unliebsamen Extremisten die Gläubigkeit abzusprechen ist, als würde man bei einem Säufer nicht nur den Alkoholkonsum negieren, sondern auch noch den Alkoholgehalt der von ihm konsumierten Spirituosen leugnen, bloß weil bei ihrer Herstellung irgendein Reinheitsgebot nicht beachtet wurde.

  3. Lästerliches » By Wolfgang Horn » Lindner, Meinung, Partei, Recht, Unabhängigkeit, Gefühle » Widerwort am Januar 18th, 2015 5:06 pm

    […] der Überschrift: Ich bin beleidigt schrieb Burkhard Schröder in seinem Blog:  Was ich noch sagen wollte: Meine atheistischen Gefühle werden immer dann provoziert und sehr […]

  4. Die Katze aus dem Sack am Januar 18th, 2015 9:42 pm

    @ Horst Horstmann

    Eine Analyse der Partituren von 63 wissenschaftlichen Studien von Professor Miron Zuckermann an der University of Rochester, die über Jahrzehnte zurückreichen, ergab im Ergebnis, eine negative Beziehung zwischen Intelligenz und Religiosität in 53 von 63 Studien. Fazit: Religiöse Menschen sind weniger intelligent als nicht-religiöse Menschen.

    Muss ich mehr wissen?

  5. ...der Trittbrettschreiber am Januar 19th, 2015 4:56 am

    wer ist denn die Titelfigur? Zeichnungen sind immer so ungenau. Können die nicht fotografieren? Zeiten sind das. Man erkennt ja nichts.

  6. Ich sach mal am Januar 19th, 2015 8:18 pm

Schreibe einen Kommentar