Kündigungsschutz lockern und neu gewonnene Glaubwürdigkeit an den Märkten

Leider muss ich heute den Wanderpokal “Lautsprecher des Kapitals” schon wieder vergeben – an Stegan Schultz (“studierte Medienkultur, Politik und Britische Literatur”), der in Spiegel online u.a. schreibt:

Denn dass sich Portugal jetzt (…) aus dem Würgegriff seiner Retter befreit, ist nur möglich, weil die Portugiesen nie allzu heftig revoltiert haben – obwohl gut ein Viertel der Bevölkerung durch die Reformen inzwischen am Rande der Armutsgrenze lebt. (…) Portugals Reformer haben in den vergangenen drei Jahren viel erreicht. Der Kündigungsschutz wurde gelockert. (…) Leichtfertig wird diese ihre neu gewonnene Glaubwürdigkeit an den Märkten wohl nicht aufs Spiel setzen.

Mit Verlaub: Wer so etwas schreibt, ist ein Lohnschreiber und Lobbyist des Kapitals und ein reaktionärer Dummschwätzer. Ich erspare mir, deutlicher zu werden.

Kommentare

One Kommentar zu “Kündigungsschutz lockern und neu gewonnene Glaubwürdigkeit an den Märkten”

  1. Temnitzbiber am Mai 18th, 2014 1:36 pm

    Na, da gab es schon gewaltige Proteste, aber das deutsche Fernsehen berichtet lieber über bekloppte Leute, die immmer im Kreis “Auto” fahren und so…

Schreibe einen Kommentar