Verlauf der Märkte einschätzen oder: Unser täglich Horoskop gib uns heute

volkswirtschaftslehre

Kommentare

4 Kommentare zu “Verlauf der Märkte einschätzen oder: Unser täglich Horoskop gib uns heute”

  1. Crazy Eddie am April 28th, 2014 5:32 pm

    Schon interssant, was der Volksmund bereits alles unter Vermögen versteht. Fängt schon mit „Vermögenswirksame Leistungen“ an (gibt’s die überhaupt noch?).

    250.000 € p.a. Zinsabschlagssteuer: Dahinter (ab da)verbirgt sich tatsächliches Vermögen, das einen näheren Blick verdient, meint mein Kumpel vom Finanzamt. Mit weniger will er sich aus Gründen der Verwaltungsökonmie nicht zufrieden geben, sonst lohne sich die Prüfung gar nicht.

  2. Kaluptikus am April 28th, 2014 6:39 pm

    die Märkte sind im Augenblick wie das Wetter – etwas volatil würde ich sagen…

  3. nh am April 28th, 2014 11:16 pm

    Die „Märkte“… Was ein Schwachsinn.
    Auf dem Markt gibt es leckere Sachen zu erstehen, Obst und frisches Geflügel sowie Fisch und wasweissichnochalles.
    Die „Märkte“ – Bertelsmannneusprech für übelste Abzockerei.
    Ekelhaft dass sich das öffentlich-rechtliche zur Anbetung der Kurse hingibt.
    Interessiert nämlich genau 0,01 % der Bevölkerung.
    Andererseits Frontberichterstattung vom Feinsten,
    kreiert vom CIA.
    Kotz.
    Die Medien sind zu NUTTEN des Kapitals geworden.
    Nur gut dass man selektiv rezipieren kann(neudeutsch zappen).

  4. Vulgärökonomie : Burks' Blog am August 26th, 2014 2:36 pm

    […] zu feuern, wird wirkungslos verhallen. “Volkswirtschaftslehre” ist eine quasi-religiöse Esoterik, das herrschende kapitalistische System ideologisch zu […]

Schreibe einen Kommentar