Selbst wenn man seine politischen Folgerungen nicht teilen mag

Spiegel online über Sahra Wagenknecht und die Banken: “In der Folge erscheint die seit 1970 international stark anwachsende Staatsverschuldung zu einem nicht unwesentlichen Teil – aber natürlich nicht allein – als das Ergebnis privater Verluste. In dieser Hinsicht haben die Linken recht, selbst wenn man ihre politischen Folgerungen nicht teilen mag.”

Karl Marx hat also recht, selbst wenn man seine politischen Folgerungen nicht teilen mag. Muahahaha.

image_pdfimage_print

Kommentare

One Kommentar zu “Selbst wenn man seine politischen Folgerungen nicht teilen mag”

  1. Ossiblock am März 1st, 2014 10:49 am

    So böse und verlogen ist nun mal die westliche und kapitalistische Welt…

Schreibe einen Kommentar