Checkliste Sicherheit

Zur gefälligen Beachtung: Ich arbeite gerade an einer volkstümlichen Checkliste Sicherheit, die durch Links und Tutorials komplettiert werden soll. Wer Vorschläge hat: nur zu!

image_pdfimage_print

Kommentare

6 Kommentare zu “Checkliste Sicherheit”

  1. flatter am August 9th, 2013 1:45 pm

    Das Problem mit den Scripten liegt bekanntlich bei den Snowboardern aka “Webdesignern”; inzwischen ist doch jede dritte Homepage ohne JavaScript nicht mehr zu betrachten, daher gibt es keine komfortable Lösung für das Problem. Ich empfehle daher eher im Browser die Scripte zu erlauben und sie per NoScript zu verbieten, weil man sie von dort aus selektiv erlauben kann. In der Regel reicht es, die besuchte Adresse freizugeben und die Drittanbieter zu ignorieren. Das ist m.E. die maximal praktikable Sicherheit.
    Btw. empfehle ich Seamonkey, den ich für die bessere Variante des Firefox halte.

  2. bartleby am August 9th, 2013 5:25 pm

    K9 Mail für Androiden,

    Sofortnachrichten:
    Rechner: Pidgin o.ä. für OTR Nachrichten

    Android:
    Imo.beta, besser da OC: Xabber, Gibberbot (braucht bei mir zu viele Ressourcen)

    Owncloud auf einem eigenen Server (oder bspw. Uberspace) um Daten und Backups verschlüsselt zu hinterlegen.

    FritzVPN um in unsicheren Netzen zu surfen…

  3. admin am August 9th, 2013 5:50 pm

    K9 Mail habe ich, aber kein geeignetes Programm, das E-Mails verschlüsselt auf dem Smartphone. Das was es gibt, ist Schrott.

  4. koogleschreiber am August 10th, 2013 3:17 am

    Aha, ein Einzelkämpferlehrgang für das Internet. Fehlt nur noch eine Maus in Tarnfarben. Allerdings, die Schere im Kopf erspart das Messer zwischen den Zähnen, wenn man seinen Hi-End Multimedia-PC nicht sowieso nur als reines Unterhaltungsmedium ansieht. Sicherheits-Checkliste? Sicherheit – wovor? Werden sich die meisten fragen. Sie könnten sagen: Ich habe nur Angst vor Viren. Da vertraue ich Microsoft Security Essentials. (Was, wenn überhaupt, nicht die schlechteste Idee ist.) In meinen Emails steht auch nichts, was Unbefugte interessieren könnte. Und wozu kauf ich mir denn eine HiTec-Kiste, wenn hinterher nicht alles schön bunt ist? Soll ich in meinem Onlineshop einen Open Key zur Verfügung stellen für den Fall, daß ein Kunde seine Anfrage verschlüsselt senden möchte? Fände ich zwar affig, aber wenn das der Trend ist, wenn das cool und hip ist, so rein für die Optik, mal sehen…

    Der langen Rede kurzer Sinn: Sicherheit -wovor?
    Das kommt bei dir viel zu kurz und das ist noch eine Untertreibung.

  5. koogleschreiber am August 10th, 2013 3:25 am

    Nebenbei bemerkt: Am meisten nerven mich z.Z. die Fliegen, weil sie ein bemerkenswert hohes Interesse an mir, meinem Bildschirm, der Tastatur und der Maus haben. Und was macht die Regierung dagegen? Irgendwann ist dann plötzlich eine Minidrohne der NSA dabei und dann will wieder keiner was gewußt haben.

  6. rick am August 10th, 2013 9:14 pm

    @Koogelschreiber
    Geilo, wie hast Du dich denn hierher verirrt? Hätte nicht gedacht, dass ich bei Burks mal “Ich habe doch nichts zu verbergen” Opfer lese, einer der tatsächlich in irgendetwas MS vertraut… oder peile ich einfach die triefende Ironie nicht??

    @admin
    Ich finde in der Liste, unter “Datensicherheit” sollte nicht stehen “_evtl._ auch BIOS” sondern “auch BIOS!”

Schreibe einen Kommentar