The Dirty Tricks of Alternative Medicine

The Quackometer: “Drug manufactures finance a journalist who pillories critics of their products. For any conventional pharmaceutical company this would be regarded as a scandal. But the globules manufacturers see no problem in that, rather a ‘constructive dialogue'”.

image_pdfimage_print

Kommentare

One Kommentar zu “The Dirty Tricks of Alternative Medicine”

  1. bucca_t am Juli 26th, 2012 11:50 am

    Waffengleichheit.
    Die pharmazeutische Industrie kauft Studien, bezahlt Lehrstühle an Universitäten und natürlich korrespondieren Beiträge selbst in angeseheneren Wissenschaftsmagazinen mit der Werbeschalte auf der Folgeseite.
    Wem das nicht gefällt, kann nur fordern die Gesundheitsfürsorge ausschließlich unter die Kontrolle der Allgemeinheit zu stellen, sie in öffentliche Hand zu geben.
    Ein Aspekt, der mich dabei interessieren würde, ist der Erkenntnisgewinn hinsichtlich der Erfolge aufgrund schulischer vs. alternativer Therapien.

Schreibe einen Kommentar