Ist Günther Jauch V-Mann?

Netter Kommentar bei Spiegel Online: „Und Günther Jauch? Der perfekte V-Mann für Sie. Niemand anderes schafft es, so harmlos und lieb auszusehen, dabei nette Fragen zu stellen und somit doch alle Infos abzuschöpfen. Er kennt Politiker, Sportler, viele Millionäre, Immobilienmakler, Winzer, das sogenannte einfache Volk, er hat RTL und die ARD unterwandert. Und wenn Sie Ihre 2600 Mitarbeiter alle entlassen, dann reicht es auch für sein Honorar. Oder ist er längst…. ? (Dann wird der SPIEGEL es enthüllen.)“

Auch die FAZ legt nach: „Wenn jemand die Bundesrepublik zum Gespött Europas machen will, dann möge er den freien Gedankenspielen von Herrn Dobrindt folgen. Der Verfassungsschutz mit seinem Bundesamt und seinen 16 Landesämtern ist ein Sonderweg der Bundesrepublik. Es ist ja die geheimdienstliche Beobachtung etwa der italienischen Kommunisten oder des französischen ‚Front National‘ uns bisher nicht bekannt geworden, wir wüssten von keiner Behörde in den Nachbarländern, die über ihre Befunde zum Extremismus jährlich Bericht erstattete.“

Kommentare

2 Kommentare zu “Ist Günther Jauch V-Mann?”

  1. Brösel am Januar 30th, 2012 11:04 am

    Als ehemaliger DDR Bürger und Abgeordneter einer Stadtverwaltung möchte ich darauf hinweisen das es in der DDR einen demokratischen Block gab in dem alle Parteien, unter Führung der SED, vereint waren. Ich war Mitglied der LDPD.

    Die DDR-CDU Leute waren Speichel lecker die besser als die SED Genossen sein wollten. Nach der Wende wurden sie von der BRD-CDU übernommen und jetzt tun sie so als wen nichts gewesen war.

    Die Vera L. Ist eine besondere Blüte. Sie war Mitglied der SED. Der CSU Mann ist bemitleidenswert. Er sollte sich lieber um die Piraten in Bayern kümmern. Es ist zu befürchten das er sich was an tut weil er sich von Kommunisten verfolgt fühlt. Er wäre nicht der erste der aus einem Hochhaus springt.

    Der Abend bei Jauch hat ganz neue Erkenntnisse hervorgebracht. Demnach ist der VS eine Organisation mit Politischen Auftrag. Wenn es wirklich nur 2600 Beamte sind haben sie einen klaren Auftrag. Sie sollen die CDU/CSU vor anderen Parteien schützen. Den mehr ist bei der Personaldecke gar nicht drin. Der Abend hat gezeigt wie weit Deutschland abgesackt ist.

  2. Serdar am Januar 30th, 2012 11:43 am

    Man sollte vielleicht den VS auch in Bezug zu Muslimen thematisieren, dazu ein paar Artikel von Werner Schiffauer:

    Verfassungsschutz und islamische Gemeinden.Verfassungsschutz und islamische Gemeinden. In Kemmesies UE, ed. Terrorismus und Extremismus – der Zukunft auf der Spur. München: Luchtherhand – Verlag, 2006. pp. 237 – 255.

    Verwaltete Sicherheit – Präventionspolitik und Integration. In: Mitrationsreport 2006 Fakten – Analysen – Perspektiven. Edited by Bommes M, Schiffauer W. Frankfurt/New York: Campus Verlag; 2006: 113 – 164.

    Nicht-intendierte Folgen der Sicherheitspolitik nach dem 11. September. In: Terrorismus und Rechtsstaatlichkeit Analysen, Handlungsoptionen, Perspektiven. Edited by Graulich K, Dieter S: Akademie Verlag; 2007: 361-375.

    Zur Konstruktion von Sicherheitspartnerschaften, in: Michael Bommes und Marianne Krüger-Potratz (Hg.): Migrationsreport 2008. Fakten – Analysen – Perspektiven, Campus Verlag, Frankfurt/New York 2008, S. 205-237.

    Alles andere auf seiner Seite

Schreibe einen Kommentar