Gehaltsexzesse?

Ach, Spiegel “online”, da kommen mir jetzt die Tränen: “Vorstände von Kapitalgesellschaften hingegen arbeiten mit dem Geld anderer Leute, sie sind nur die ersten Angestellten des Unternehmens: Wenn sie versagen und gefeuert werden, verlieren sie nichts. Im Gegenteil – in der Regel bekommen sie sogar noch einen goldenen Handschlag. ” – “Vorstände von großen Aktiengesellschaften werden nicht nach Effizienzkriterien vergütet.”

Na und? Ihr kapiert es nicht – it’s a feature, not a bug! Guckst du hier!

image_pdfimage_print

Kommentare

Schreibe einen Kommentar