isharegossip.com

Grüß Sie, Herr Schröder,
…Obwohl ich bei Ihnen das Seminar “Investigative Recherche” belegt habe, komme ich bei der neuesten Mobbing-Internetplatform www.IShareGossip.com nicht weiter, lediglich dass der Provider Namecheap heißt, aus L.A. kommt, dass der Betreiber der Seite offenbar per Fax über eine Nr. in Westchester, Kalifornien, zu erreichen ist, und dass der Server in Scranton, USA, steht.
Können Sie dem WWW mehr Infos entlocken? Über professionelle Hilfe würde ich mich sehr freuen!

xxxxx schrieb:
Über professionelle Hilfe würde ich mich sehr freuen!

hier gibt es ein paar interessante Links: http://groups.google.com/groups/search?q=isharegossip.com&qt_s=Groups-Suche

www.sorgentreff.de ist auf der Website isharegossip.com angegeben und verlinkt – die müssten doch mehr wissen [whois.domaintools.com/sorgentreff.de] – zumindest halte ich die für Komplizen oder es hat sie niemand gefragt.

http://www.myiptest.com/staticpages/index.php/Reverse-DNS-Lookup/isharegossip.com
http://network-tools.com/default.asp?prog=trace&host=184.82.65.30

isharegossip.com liegt bei http://www.hostnoc.net, http://www.ip-adress.com/whois/hostnoc.net -eine einschlägige Adresse.

Ich würde einen Schüler anheuern, der zum Schein Moderator werden möchte.
Gruss Burks

Kommentare

9 Kommentare zu “isharegossip.com”

  1. sorgentreff e. V. am Januar 26th, 2011 3:08 pm

    Sehr geehrter Herr Burks,

    der Sorgentreff e. V. ist mit Sicherheit kein “Komplize” dieser Website.

    Dieser Eintrag auf “isharegossip” ist weder mit
    unserem Einverständnis noch mit unserer Kenntnis erfolgt.

    Wir wurden am 23. Januar 2011 durch eine email eines Betroffenen auf den Eintrag hingewiesen.

    Wir distanzieren uns ausdrücklich von “isharegossip” !

    Mit freundlichen Grüßen

    U. Sandin
    1. Vorsitzende des Sorgentreff e. V.

  2. admin am Januar 26th, 2011 3:21 pm

    Ja, das hatte ich schon vermutet…

  3. fabi am Januar 26th, 2011 11:08 pm

    Solche Seiten sprießen momentan überall aus dem Boden. Wer wissen will waum sollte sich eine folge der Serie Gossip Girl ansehen, es geht um Jugentliche aus New York, genauer der Upper East Side, deren Liebesleben und alles was damit zu tun, und eine anonyme Bloggerin (Gossip Girl), die über die neusten Gerüchte und Skandälchen berichtet.

    Mir bekannt wurden immerhin zwei Blogs, die eine ähnliche Rolle für Berliner Schulen übernehmen sollten, da sie aber analog zur Serie nur die Anfangsbuchstaben der Schüler benutzen, war das ganze nicht nachvollziehbar und uninteressant. isharegossip besitzt da eine andere Qualität. Auch zu meiner Schule (Schüler 13. Klasse) gibt es schon den ein oder anderen Beitrag und man kann insbesondere bei den Kommentaren sehen, wie das Niveau sinkt, wenn die Anonymität gewahrt bleibt.

    Auch die Moderatoren können wohl nicht die IP-Adressen einsehen. Zumindest wird das auf der Seite behauptet.
    Irgendwie finde ich die Entwicklung ganz spannend, aber auch irgendwie besondernisserregend. Mal sehen wie sich das entwickeln wird.

  4. Tobias Claren am Januar 27th, 2011 2:39 pm

    Wo “sprießt” denn da was? Seit dem (von den Betreibern grundlos geschlossenen) Rottenneighbor ist es leider ruhig geworden.
    In den USA gibt es noch RateMyCop. Leider nur für die USA nutzbar. ABer interessant. Ein namentlich mit Dienststelle genannter Polizist brach einem Mann wohl mit einem Schlag das Genick nachdem dieser diesen auf die Schulter tippte.
    Sein Fahrzeig wurde gerade abgeschleppt.

    Könnte ich php, pearl oder eine andere Websprache (evtl. auch HTMl 5), dann gäbe es schon eine Webseite wo jeder ohne Zensur Deutsche Beamte (evtl. noch andere Länder…) mit Klarnamen, Dienststelle, und wenn bekannt Privatadresse, Name des Ehepartners/Partners usw. eintragen kann. Bzw. darum bitten weitere solcher Details zu nennen (Fahndung).

    Wenn sich keine anderen Leute finden die das machen wollen (mir geht es nur um die Sache, das kann auch jeder andere machen), nehme ich irgendein Skript und halte es sehr einfach. Z.B. das von Wikipedia/Wikileaks.

  5. Max am März 1st, 2011 5:38 pm

    Boykottiert isharegossip! Das ist übelstes Cybermobbing und kein Spaß mehr. Da können alle nach § 185 StGB wegen Beleidigung dafür rechtlich belangt werden. Und wer glaubt, dass das anonym ist, hat vom Internet echt keine ahnung.

  6. Simon am März 3rd, 2011 1:41 pm

    Jeder muss wissen wo er seinen Frust ablässt und die Kids heute haben anscheinend zu viel davon, sonst wären solche Seiten wie isharehossip nicht so beliebt. Im Deutschen Netz wird auch alles nachgemacht was es in den USA gibt. Beleidigungen und Persönliche Angriffe sind im Netz leichter als wenn man das Persönlich sagt, da fallen die Hemmschwellen vieler die denken es weis ja keiner das ich das bin, sensible Kids tragen dann die Folgen davon.

  7. Isharehossip.com, revisited : Burks' Blog am März 22nd, 2011 3:01 pm

    […] das Mobbing-Portal isharegossip.com hatte ich hier schon berichtet. Bei meedia.de liest man: “Angemeldet wurde isharegossip.com […]

  8. Bruno am März 23rd, 2011 9:52 am

    Hallo Max,
    Du schreibst:
    “Und wer glaubt, dass das anonym ist, hat vom Internet echt keine ahnung.”
    Meine IP ist gerade :212.23.103.34:
    Mein Mailadresse ist bei privatedemail.net
    Wer bin ich?
    Wach auf lerne bei https://www.privacyfoundation.de/

  9. nico am März 24th, 2011 8:23 pm

    @ bruno du glaubst doch nicht wirklich das diese isharegossip user sich so sehr damit beschäftigen ihre spuren zu verwischen?

    Ich frage mich nur wie die eltern so ‘ruhig’ bleiben können.

    Kla kennen viele Elternteile diese seite nicht aber spätestens durch die aktuellen nachrichten sollten sie sich mal mit dem thema beschäftigen und falls die user ausfindig gemacht werden können anzeige erstatten.

Schreibe einen Kommentar