Wie im richtigen Leben

Auf Hinweis eines wohlwollenden Lesers: „In den virtuellen Parallelwelten des Internets wie Second Life sind nach Erkenntnissen des Landeskriminalamts (LKA) Baden-Württemberg immer mehr Kriminelle aktiv.“ [via ddp]. Kommenatar eines Lesers bei RA Werner Siebers: „Wie wird denn Körperverletzung in Second Life bewertet? Anhand der Bonus-Punkte, die der Angreifer abräumt?“

Kommentare

2 Kommentare zu “Wie im richtigen Leben”

  1. Sven am Januar 30th, 2009 9:17 pm

    Gibt es dann in Second Life auch ein LKA? Da kann man doch dann all die Sachen wie Onlinedurchsuchung, Voratsdatenspeicherung, Forensische Experimente, „abgestuften Erwiderung“ auf illegale Filesharing-Aktivitäten, Bundestrojaner usw. ausprobieren.

  2. Fluxkompensator am Januar 31st, 2009 10:41 am

    Klasse Idee @Sven. Hoffentlich haben die Damen und Herren vom LKS, BKA oder DFB das gelesen und können damit intellektuell etwas anfangen und ich hoffe, ihnen stehen auch die Resourcen zur Verfügung. Siehe: http://preview.tinyurl.com/cyhmaq Typisch Deutsch sage ich da nur. Aber mit diesem deutschen „Perfektionsproblem“ hatte bereits Adolf Hitler als Oberbefehlshaber der Wehrmacht im Winter 1941/1942 vor Moskau zu kämpfen. :)

Schreibe einen Kommentar