Bayernwahl: CSU kann nicht mehr allein regieren [Update]

Danger from the Deep

Sehr spannendes Ergebnis: Die CSU hat 86 Sitze, alle anderen zusammen 94. Gibt es eine Viererkoalition gegen die CSU? Rechnerisch wäre das kein Problem. [Quelle: Tagesschau, 18.16 Uhr]

Update: Laut BR-online.de (18:12 Uhr): “Ein Viererbündnis gegen die CSU wäre rein rechnerisch möglich. Die FDP wird da nach jetzigem Stand aber wohl nicht mitmachen. ‘Keine Experimente’, so der Kommentar von FDP-Landeschefin Leutheusser-Schnarrenberger.” Will die Vorzeige-Liberale etwa mit der CSU? Dass die FDP ständig in alle möglichen Richtungen umkippt, wäre natürlich nicht neu.

Update: Die Tagesschau meldet: “Vielmehr erwägt die SPD und Franz Maget, den anderen ‘kleinen Parteien’ im Landtag ein Angebot zu machen, um die Regierung ganz zu übernehmen.” Sollte die SPD versehentlich und urplötzlich vernunftbegabt geworden sein? [Es müss übrigens “erwägen” heißen, liebe Tagesschau.)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar