Humourless Germans

Sorry, ich muss dieses lustige Thema hier erwähnen, weil deutsche Medien keine Links setzen und ich fünf Minuten brauchte, um die jeweiligen Artikel zu finden. Englische Medien bezeichnen die neuen Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als „Nazi-Hemden“, der Ausstatter Adidas sei „einen Stechschritt zu weit gegangen“. Ich habe mich beim Lesen gekringelt vor Lachen. Man kann das Augenzwinkern der Briten spüren, wie sie die Deutschen zu den Reaktionen provozieren, die man nicht anders erwarten kann.

Lob und Preis wie gewohnt bild.de: DIE SETZEN LINKS INS INTERNET! Sogar auf das Original: Deutschland bringt die Schwarzhemden zurück“. Der Artikel ist jedoch zum Totlachen: „Die Zeitung ‚Daily Star‘ sorgte am Donnerstag für die größte Geschmacklosigkeit der WM-Geschichte“. Für Geschmacklosigkeiten war bekanntlich vor allem Bild in Deutschland zuständig. Vermutlich ärgern die sich nur, dass die Briten darin besser sind.

N-TV: „Blitzkrieg auf dem Boulevard“ – der Artikel ist relativ lässig, aber verzichtet auf Links. Die Süddeutsche („Traditionell geschmacklos“) ist linkfrei. Die Hamburger Morgenpost („Engländer hetzen gegen deutsches WM-Trikot“) auch. Geht sterben, Holzmedien, wenn ihr mit dem Internet und mit britischem Humor nichts anzufangen wisst.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar