Das gesunde Volksempfinden ist gefordert: Killerspiele verbrennen! [Update]

CD-Verbrennung

CD-VerbrennungDas Amokbündnis Aktionslauf Wi….sorry: Das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden ruft dazu auf, sich mit oder ohne Fackeln in Stuttgart zu versammeln, um so genannte „Killerspiele“ zu verbrennen, sorry: in einen Container zu werfen. Die Aktion heißt: „Familien gegen Killerspiele“.

Bei einer Übung für das große Ereignis, das ausnahmeweise ohne Lichterketten stattfinden wird, warf der örtliche Internet- und Jugendschutzwart probeweise CDs des berüchtigten Killerspiels „Counterstrike“ (auch bekannt als „Unsere Friedenstruppe am Hindukusch“) in’s Feuer.

Entgegen anderslautenden Gerüchten sind die Innenminister der Länder nicht persönlich anwesend. Sie stehen aber, das hört man aus gut unterrichteten Kreisen des Familienministeriums, der Aktion wohlwollend gegenüber.

Update Hier ist das Video

Kommentare

2 Kommentare zu “Das gesunde Volksempfinden ist gefordert: Killerspiele verbrennen! [Update]”

  1. DPMS INFO | Killerspiele in den Müll | Von Dennis Sevriens am Oktober 15th, 2009 11:18 am

    […] wenn der Aktion ein Hauch von Bücherverbrennungen anhaftet, wie burks sarkastisch bemerkt, ist diese Aktion sehr zu begrüßen. Kein Mensch braucht solche gewaltverherrlichen Spiele wie […]

  2. Quintil am Oktober 15th, 2009 11:46 pm

    Ich mag zwar persönlich keine KILLERspiele, doch glaube ich nicht, dass sie der Ursprung allen Übels und die Personifizierung des Teufels in dieser Welt sind. (Soll ich das noch weiter ausführen?) Daher sollten wir jedem doch das Spiel lassen, was er gerne mag.

    >> Kein Mensch braucht solche gewaltverherrlichen Spiele wie […]

    Dafür hätte ich gerne einen wissenschaftlich eindeutigen Beweis. Und selbst wenn jemand das nicht braucht, sondern es nur haben will, was sagt uns das dann…

    Kein Mensch braucht erhobene Zeigefinger!

    Uups, das kann ich auch nicht wissenschaftlich belegen.

Schreibe einen Kommentar