Klassenkampf des als pragmatisch geltenden Volks

Generalstreik in Finnland. “Nationwide strike brings part of Finland to a halt”. Hatten wir das in deutschen Medien? (Nur hinter der Paywall der Süddeutschen: “Was die Regierung vor hat, geht aber vielen Bürgern des als pragmatisch geltenden Volks jetzt zu weit.” OMG. Deutscher Journalismus über das Ausland. Ich fass es nicht.)

Streichs Rede an die Nation

Ich hätte nie gedacht, dass mich mal ein Fußballtrainer beeindrucken würde. (Vorsicht! Facebook!)

Homöopathie kann lebensgefährlich sein

Geo: “Kritiker spotten gern, dass in den homöopathischen Globuli kein einziges Wirkstoffmolekül enthalten ist. Das bedeutet aber nicht, dass sie niemandem schaden.”

Das Problem ist: Homöopathie ist eine Teilmenge von Esoterik, also Religion. Man kann mit solchen Leuten nicht rational diskutieren. Ich weiß, wovon ich rede: ich war mal mit einer Frau zusammen, die ihrem Kind gegen Krankheiten Globuli verabreichte. Ich halte das für den Straftatbestand der unterlassenen Hilfeleistung oder gar für eine Misshandlung Schutzbefohlener. Zum Glück war das Kind ziemlich zäh und kurierte sich selbst aus.

Ist das nicht blöd? In meinem Beuteschema fallen alle Frauen weg, die an Esoterik und Homöopathie glauben, an Horoskope, an sonstige Religionen – bleibt da noch jemand übrig?

Salat für arme Leute à la Burks

salat

Zutaten: Vier Kartoffeln, Feldsalat, eine geschälte Schlangengurke, vier Tomaten, zwei Zwiebeln, Knoblauch, drei Eier, Hirtenkäse (oder Mozarella), Dressing mit Öl, ein wenig Senf und Crème fraîche. Gewürze.

Miscellaneous, reloaded

Gebäude

Quizfrage: Welches Berliner Gebäude ist das, und warum stehen die Figuren da herum? Und was bedeuten sie?

Nein, deutsche Medien sind fast immer uninteressant. Der Guardian beschreibt, warum es den “islamischen Staat” gibt. Dazu passt RT (Russland): “Russia’s ambassador to the United Nations, Vitaly Churkin, dismissed the US claims accusing Bashar Assad’s regime for the rise of Islamic State (ISIS/ISIL). Islamic State’s rise goes back to the US-led intervention in Iraq, he said.”

Salon: “Bernie Sanders declares war on the prison-industrial complex with major new bill”. Haben wir den Begriff “militärisch-industrieller Komplex” schon einmal in deutschen Mainstream-Medien gelesen? Und wer gehört hierzulande dazu? Ich frage ja nur….

Auch in der Wissenschaft gibt es Interessantes. Schrödingers Katze soll, wie nicht anders zu erwarten ist, bald ganz real an zwei Orten gleichzeitig sein. (Ist auch die Rubrik: Unser täglich Katzenfoto gib uns heute.)

Und noch einaml der Guardian: “Nasa releases new photos of Pluto that ‘make you feel you are there'”. Must see. ist auch bei Heise zu bewundern.

Futurezone: Der Start der Orion-Kapsel wird verschoben. “Es gibt Geldprobleme und Verzögerungen bei der Software-Entwicklung.” Soll die vielleicht vom Berliner Flughafen aus starten? Und was ist mit den Rauchmeldern?

Fehlt noch der Kiezneurotiker: “Benimm dich, Sachse!”

Go, bicycle!

Fahrradfahren in New York, mal ganz anders…

Das Ministerium für Wahrheit informiert oder: Industrielle Reservearmee, reloaded

The Independent:
Germany’s economy will get a significant growth boost over the next few years because of the hundreds of thousands of refugees it is taking in, according to an economic analysis published today.

The research, released by Oxford Economics, suggests that an influx of a million people over the next three years would raise the country’s GDP by 0.6 per cent by 2020.

The economists said that as well as increasing economic growth, the influx of people could also reduce inflationary pressures – which would give the government more room for economic stimulus.”

Die Studie ist leider nicht online verfügbar.

Was die neuen Immigranten für das Kapital bedeuten, kann man sich schnell ausmalen. Sie sind nützlich für den Profit. Moral ist nur Gefühlsduselei und irrelevantes Feuilleton.

Heute fallen daher die Kategorien “Das Ministerium für Wahrheit informiert” und “Lautsprecher des Kapitals” zusammen. Der Kandidat ist einschlägig bekannt. Das Ministerium für Wahrheit, auch bekannt als Hans-Werner Sinn, informiert: “Lohnraub” heisst jetzt “Lohnspreizung“.

Gläserne Wände

Humanistischer Verband Deutschlands: “Vorstellung des ersten Berichts zur systematischen Diskriminierung nichtreligiöser Menschen in Deutschland.” (via Freitag)
Rund 25 Millionen Menschen in der Bundesrepublik, knapp ein Drittel der Bevölkerung, gehören keiner Konfession an. Die große Mehrheit von ihnen ist nicht religiös. In den Großstädten – in den alten wie in den neuen Bundesländern – ist ihr Anteil regelmäßig erheblich höher. Doch wer in Deutschland nicht Mitglied in einer Kirche oder anderen traditionellen religiösen Glaubensgemeinschaft ist, hat oftmals die schlechteren Karten: auf dem Arbeitsmarkt, im Bildungssystem, in der Politik, in den Medien und in der öffentlichen Wahrnehmung.

Ende der Diskussion

Peter Mühlbauer in Telepolis: “Viele Medien – darunter CNN und Reuters – haben sich weitgehend von der in den 1990er Jahren entstandenen Möglichkeit verabschiedet, dass Leser auf ihren Webauftritten Meldungen kommentieren.”

Das ist nur konsequent. Wer das Wahrheitsmonopol durch eigene Schuld verloren hat, möchte das nicht auch noch gesagt und bewiesen bekommen. Da lobe ich mir doch den Heise-Verlag: Die Leserkommentare dort sind oft besser als der Artikel, und Fehler der Autoren werden gnadenlos ans Licht gezerrt. Und das ist auch gut so.

Unverwüstlich oder: Keine Kompromisse

kke

Jacobin über die Kommunistische Partei Griechenlands:
If nothing else, the Communist Party of Greece (KKE) has shown itself to be resilient. The party was founded in 1918 and almost immediately faced state repression for its opposition to the Greco-Turkish War. It confronted the first of many periods of illegality starting in the 1930s, but managed to regroup and muster a fierce resistance to Nazi occupation during World War II. It suffered defeat in the civil war that soon followed and was continually forced underground, but still remained a significant part of Greek political life.

Deren Positionen sind natürlich zum Teil sektiererisch (“gegen Drogen”), aber irgendwie finde ich diese Kompromisslosigkeit auch sympathisch. “Ihre Sympathisanten rekrutiert die Partei hauptsächlich aus der Arbeiterschaft, Studenten und linken Intellektuellen.”
“The KKE told the people the truth, it warned them about the course of the developments and predicted what would be the outcome of a Syriza government. It warned that Syriza’s program and the Thessalonika declarations determined the compromise, the agreement with the EU, and the new shameful memorandum. (…) Capitalism and its international unions, such as the EU, cannot have their character changed by negotiations, referenda, allegedly left-wing governments. Any government that functions on the terrain of the capitalist economy is obliged to observe its immutable anti-people laws that bleed the people in order to reinforce capital’s competitiveness, profitability, and investments.”

Well said, dude. So etwas fehlt in Deutschland. (Dort gibt es nur weltanschaulich erstarrte Sekten und Sprechblasenabsonderer wie die MLPD). Aber hierzulande beschäftigt man sich eher mit Gendersprech. Und keine Zeitung würde sich trauen, einer radikal linken und kommunistischen Partei so viel Platz in einem Interview einzuräumen. Die Linken in Deutschland sind sogar noch wesentlich rechter als Bernie Sanders in den USA.

Last of the Crow war chiefs

Al Jazeera (US): “Last of the Crow war chiefs turns 101 in Montana”.
On Monday, Medicine Crow — tribal historian, storyteller, decorated World War II veteran, first in his tribe to attain a master’s degree, last to achieve the status of traditional Crow war chief and recipient of the Presidential Medal of Freedom — turns 101. As he described in a recent letter to a longtime friend and colleague, “On Oct. 27, I will have seen 101 snows.”

Eindrucksvoll! Was für ein Leben!

The World Is Ending in 2015!

apokalypse

Headlines & Global News: “A group of Mormons claim that the world will be ending in September. They have gone as far as buying survival kits and food in an effort to stay alive for as long as they can. Do they know something the rest of the world does not?”

CIA-Agenturen und brandneue Aktivitäten in den asozialen Netzwerken

RT Deutsch berichtet über die Folter der CIA. Ich habe das holperige Deutsch des Grauens übersetzt (gratis und auf Fratzenbuch).

In den USA sind die Foltermethoden der CIA seit Jahren heftig umstritten.
[Besser als das umständliche “Gegenstand heftiger Debatten” – der Genitiv mit “von” ist übrigens schlechtes Deutsch. | Es fehlt: Der US-Senat hat mehrheitlich dafür gestimmt, Folter zu verbieten.]

Sie werden offiziell “erweiterte Befragungsmethoden” genannt. Die Präsidenten George W. Bush und Barack Obama haben eingestanden, dass die CIA immer noch viel und oft foltert.
[“Aktivität” schon immer die Summe mehrerer Taten oder Aktionen, deswegen gibt in gutem Deutsch für “Aktivität” keinen Plural. Das gilt auch für “Praxis”.]

Der Geheimdienst verteidigt seine menschenverachtende Praxis. Ehemalige CIA-Chefs rechtfertigen in einem neuen Buch die Folter – trotz scharfer Kritik von Menschenrechtsorganisationen.
[[Laut Video sind es mehrere Ex-CIA-Chefs. | Die Satzstellung ist so logischer.| Im Deutschen übersetzt man “Agency” nicht mit “Agentur”, wenn es sich um einen Geheimdienst handelt. | “Brandneu” ist ein Anglizismus aus “brandnew”. Ein Komparativ von “neu” ist immer albern – außer im Namen eines Münchener Torwarts.]

Sie publizierten das Buch als Antwort auf den CIA-Folterbericht aus dem letzten Jahr, den der Geheimdienstausschuss des US-Senats veröffentlicht hatte.
[Man sollte im Teaser erklären, von wem der Folterbericht stammt.]

Vgl. Committee Study of the Central Intelligence Agency’s Detention and Interrogation Program

Schwere Vorwürfe gegen den RBB

Ich habe etwas auf der “Recherchegruppe-Seite” geschrieben zum Thema: Die Verdachtsberichterstattung des RBB und Trittbrettfahrern wie Kress über Bernd Lammel, den Vorsitzenden des DJV Berlin.

Sie sind schon da!

Popráci

Die Kommentare zur Original-Quelle (Vorsicht! Facebook!) sind auch lustig.

Unter radikalsensiblen Mikroaggressiven

Ein wunderbarer Beitrag Barbara Höflers in der Neuen Zürcher Zeitung über Gendersprech und political correctness: “Bitte nicht schütteln”.

Es schießt nichts mehr ins Kraut

Claudia Klinger: “Die Krautreporter machen dicht”. Ich hatte Don Alphonso zum Thema schon im Mai 2014 beigepflichtet.

Flickr: Bigottes Calvinistenpack

Es gibt doch immer wieder irgendwelche Ignoranten, die mir Foto-Links auf Flickr schicken oder wollen, dass ich dort etwas ansehe. Zu Flickr hatte ich schon 2007 hier alles gesagt, und ich gedenke nicht, meine Meinung zu ändern. Ich boykottiere Flickr weiterhin.

Polens hässliches Gesicht

“Die Polen beispielsweise waren zwar zu Recht stolz auf den Widerstand ihrer Gesellschaft gegen die Nazis, haben aber tatsächlich während des Krieges mehr Juden als Deutsche getötet.” (Jan T. Gross in Welt online: “Die Osteuropäer haben kein Schamgefühl”)

Endlich sagt es mal jemand.

Live forever!

“Strong friendships can provide more joy than a crappy marriage.” (Taryn Hillin in Fusion: “Can staying single really help you live forever?)

← Next entriesOlder entries