Die Konquistadoren

konquistadoren
Von Burkhard Schröder
Verlag: Rowohlt Tb. (2001)
ISBN-10: 3499227541
ISBN-13: 978-3499227547
Vergriffen, Ausgabe restlos verkauft

Der Plot

Der Konzern der Welser erhält im 16. Jahrhundert von Kaiser Karl V. die Provinz Venezuela. Die Welser werben im Erzgebirge Bergknappen an, um in der Neuen Welt nach Gold zu suchen. Die meisten, die dem Ruf nach Gold folgen, stammen aus Orten, die zehn Jahre zuvor auf Seiten Thomas Müntzers und anderer Aufständischer standen. Unter den Auswanderern ist die Familie Ansorg aus Geyer in Sachsen.

Der Gouverneur Venezuelas ist Georg Hohermuth, ein Landsknechtsführer aus Speyer. Hohermuth bricht 1535 mit 800 Mann, darunter den Bergknappen, von Coro nach Süden auf, um El Dorado zu suchen. Er folgt den Spuren Nikolaus Federmanns, der einige Jahre vorher losgezogen, aber nur bis zum Rio Apure gekommen war.

Die Entrada bleibt in der Regenzeit in den Sümpfen am Osthang der kolumbianischen Kordilleren stecken. In verlustreichen Kämpfen mit den "Indiern" werden die Landsknechte dezimiert.

Am 19. Januar 1537 befiehlt der fieberkranke Hohermuth ein letzes Mal, einen Pass hinauf in die Berge zu suchen, dort, wo El Dorado nach Augenzeugenberichten der Indianer in den Ebenen sein soll. Der Anführer des Trupps mehrerer Dutzender Männer ist Estéban Martin, ein landeskundiger Spanier und Pfadfinder. Auch Burckhardt Ansorg, ein junger Bergknappe aus dem Erzgebirge, ist dabei, zudem Eduvigiz, eine indianische Führerin und die Geliebte Hohermuths. Mitten in den Bergen gerät der verlorene Haufen in einen Hinterhalt der Muisca….

Leseproben

Personenglossar

Hier finden Sie das vollständige Personen-Verzeichnis des Romans, mit vielen zusätzlichen Informationen und externen Links. [zum Personenglossar…]

Sachglossar

Das Sachglossar erklärt detailliert alle Begriffe, die im Roman vorkommen – falls sie nicht wissen, was ein Katzbalger oder eine Kolbe sind, wie der Rausch nach dem Genuss des Niopa-Pulvers entsteht, gegen welche Krankheit "indisches Holz"angeblich wirkt oder wie die Muisca die Sonne nannten… Die Online-Version mit mehr als 200 externen Links ist ausführlicher als die gedruckte Version. [zum Sachglossar…]

Ortsnamenregister

Zeittafel

Historische Ereignisse, die im Roman eine Rolle spielen: Am 12. Oktober 1492 "entdeckt" Christoph Kolumbus die Insel Guanahani. Am 13. April 1556 entzieht der Indienrat den Welsern die Statthalterschaft über Venezuela. Und dazwischen ist viel geschehen… Der Roman spielt zwischen Dezember 1534 und Mai 1538. [zur Zeittafel…]

Epilog

Am dritten Juli 1805 schrieb Alexander von Humboldt einen Brief an den Botaniker José Celestino Mutis, dessen Gast er während seines Aufenthalts in Bogotá war. Der Brief wurde nie veröffentlicht. Er blieb im Privatbesitz der Nachfahren Mutis'. Im Jahre 1952 verkaufte man ihn für eine ungenannte Summe an ein kleines, privat geführtes Museum. Dessen Eigentümer, Doktor Rafael P. Granados, vermachte ihn im Jahre 1982 dem kirchlichen "Archivo de los Jesuitas" der Universität Javeriana in Bogotá. Der Brief umfasst rund dreissig eng beschriebene Seiten. Auszüge werden hier zum ersten Mal abgedruckt. Er handelt von einer geheimnisvollen Axt in der Lagune von Guatavita. [zum Epilog…]

Unveröffentlichtes

Hier finden Sie einige Szenen, die vom Autor oder vom Lektor aus unterschiedlichen Gründen gestrichen wurden, unter anderem eine Sex-Szene und das ursprüngliche fünfte Kapitel "Federmann". Sie sehen, wie das unkorrigierte Manuskript des Autors aussah…. [zu den unveröffentlichten Manuskript-Passagen…]

Karten online

Die Route der Entrada Hohermuths ist nicht exakt nachzuvollziehen. Hier finden Sie einige Karten Venezuelas und Kolumbiens von heute und aus den vergangenen Jahrhunderten (zur Ansicht und zum downloaden) sowie ethnologische Karten über die indianischen Völker, durch deren Siedlungsgebiet die Konquistadoren unter Hohermuth zogen. [zu den Karten…]

Rezensionen

Last update: 12.01.2008 | Hinweis: Die jeweiligen Linksammlungen werden in Kürze aktualisiert werden.