Quellenstrasse, schon wieder revisited

holzwickedeholzwickedeholzwickedequellenstrasseUnna bahnhof

Ich schrob schrieb im letzten Oktober und auch schon vor vor drei Jahren: Wieso fotografiere ich eigentlich immer dasselbe Motiv – wie hier (Juli 2012) und hier (März 2012) und hier (November 2011) und hier (Juli 2011)? Die Stammleser wissen es schon, und die anderen können es selbst herausfinden. Und wenn sie es herausgefunden haben, sollten sie es mitteilen, weil ich es nicht weiß.

Auf dem 2. Foto von unten sieht man meinen Geburtsort Holzwickede von der Quellenstraße aus, ca. 100 Meter südlich des Lünschermannswegs. Die anderen Fotos sind nur Dekoration.

Kommentare

2 Kommentare zu “Quellenstrasse, schon wieder revisited”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Mai 28th, 2018 9:42 am

    Schrecklich- was hat dieser Baum mit ansehen müssen, auf der Bank vor ihm? Es gibt kein Zeugenschutzprogramm für Pflanzen in diesem Staat.
    Er hat gewählt, einsam, im Wald.

  2. Martin Däniken am Mai 29th, 2018 10:06 pm

    Er (der Baum) gab sein Bestes an dem Platze an den er gesetzt und irgendswann war es ein Ende…
    so oder so ist das Leben…
    und es gab kein Jever zum Laben oder gegen das Darben!

Schreibe einen Kommentar