Unerreichbare Jungfern, ein atheistischer Dschihad et al

Hasengraben
Mit Kurs auf den Potsdamer Hasengraben. Leider kann man da nicht mehr einfach so durchpaddeln (oder ich war nicht nah genug dran), aber da ist ein Wehr. (Die Fotos haben nichts mit dem Text zu tun, aber das stört hoffentlich niemanden.)

Nachlese der letzten drei Tage.
Noël Martin ist gestorben. Über die damaligen Zustände in Trebbin habe ich 1997 ein ganzes Buchkapitel geschrieben, auch über Martin, der Opfer einer rassistischen Gewalttat wurde.

– Wieso sehen die, die hierzulande “Volkswirtschaftslehre” lehren, immer genau so aus? Gehört das zur Attitude, mit der man in der Wirtschafts-Esoterik-Szene was werden und dann Resilienz fehlerfrei aussprechen kann? Lauschen wir kurz:
Die Resilienz der deutschen Volkswirtschaft ist auch den sehr konfliktreichen Reformen der 2000er-Jahre (Agenda 2010, Hartz-Reformen) und jahrzehntelangen Bemühungen der Tarifparteien zur Flexibilisierung der Tarifsysteme zu verdanken.

Flexibilisierung der Löhne – er meint also schlicht das, was alle “Volkswirtschaftler” und andere Apologeten und Lautsprecher des Kapitals so denken: Löhne runter ist gut für alle. Mehr braucht man nicht zu wissen.

– Vor ca. 20 Jahren habe ich im serbischen sorbischen Gymnasium Bautzen einen Vortrag über Rassismus und Rechtsextremismus gehalten. Die Schüler applaudierten mehrfach. Das war in fast allen anderen Schulen, in denen ich in Sachsen war, ganz anders. Die Sorben verstehen auch, dass man nicht “Deutscher” sein muss, um die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen. Der MDR hat heute um 20.15 Uhr eine Sendung, in der das Thema beleuchtet wird.

glienicker Brücke
Hinten links: Glienicker Brücke. Vermutlich war ich schon auf dem Jungfernsee, der zum Glück nicht mehr den Pfaffen gehört.

– Der Thüringer Verfassungsgerichtshof (was es alles gibt!) hat entschieden: Parteien müssen nicht abwechselnd Männer und Frauen aufstellen: Die AfD hat erfolgreich gegen paritätische Wahllisten vor dem Thüringer Verfassungsgerichtshof geklagt.

Da möchte ich aber auf das Kleingedruckte warten: Müssen nicht, aber können vielleicht? Oder dürfen gar nicht? Pointe am Rande: In beiden Bundesländern gab es von Anfang an verfassungsrechtliche Bedenken. Also mit Ansage. Aber man ist sich seiner ja immer so sicher, wenn es um die genderpolitischen Lichterketten geht.

Cornelia Möhring, stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, will sich hingegen nicht beirren lassen: “Da sich das Urteil in der zentralen Argumentation ausschließlich auf Thüringen bezieht, wird es (…) keine Relevanz für die Bundesebene entfalten.” Auch SPD-Fraktionsvize Katja Mast verteidigte das Ziel einer vergleichbaren Paritätsregelung für Bundestagswahlen: “Über ein ausgewogenes Verhältnis der Geschlechter in der Politik braucht es eine deutschlandweite Debatte – diese muss weitergehen.” (Zitat aus der Welt) Wenn die sich da nicht täuschen!

– Nimm dies, Hengameh Yaghoobifarah! Die Polizei in Berlin und Brandenburg macht ihren Job: Nach mehreren Vergewaltigungen hat die Polizei Brandenburg am Dienstagabend offenbar den mutmaßlichen Serientäter gefasst. Es handelt sich nach Tagesspiegel-Informationen um einen 30-jährigen Serben.

– Schon klar. Bilderstürmerei ist reaktionärer Scheiß. Aber mir glaubt ja keiner. Jatzt machen die Nazis einen auf Trittbrettfahrer und verhüllen Karl Marx. Da wächst zusammen, was zusammengehört.

Krughorn
Pause am Krughorn. Beinahe wäre ich noch ins Wasser gefallen, weil der Ast, an dem ich mich beim Aussteigen aus dem Boot festhielt, abbrach und die Untergrund extrem glitschig war. Eingedenk der Tatsache, dass ich schon vier Stunden unterwegs war, dachte ich mit Grauen daran, dass ich noch vier Stunden zurückpaddeln musste, und das gegen die Fließrichtung der Havel. Ich hatte also einen atheistischen Dschihad vor mir. So fertig war ich noch nie, als ich endlich doch das Bootshaus erreicht.

– In den USA gibt es einen vielversprechenden Ansatz für einen Impfstoff gegen COVID19.

– Der Guardian schreibt über Hongkong:
China promises ‘firm response’ to Trump’s order ending Hong Kong’s special status
. Warum das so ist und was daraus folgt, hatten wir hier schon im Mai. Forbes legt noch nach: China’s Stock Boom Is Donald Trump’s Worst Nightmare.

– Man muss sich keine Chips mehr implementieren lassen, Papier und Bleistift gehen bald auch.

– Henryk M. Broder (hinter der Paywall der Judentum für Anfänger, wie es brät und brutzelt. Ich habe mich schlapp gelacht.
Das Christentum ist eine jüdische Erfindung. Ebenso die Relativitätstheorie (Einstein), die Psychoanalyse (Freud), die Arbeiterbewegung (Lassalle), die Kapitalismuskritik (Marx), der Feminismus (Goldman, Emma), die Jeanshose (Strauss, Levi), Google (Brin & Page), Facebook (Zuckerberg), Esperanto (Zamenhof), die Taubenpost (Reuter), das gefühlsechte Kondom (Fromm), die Nähmaschine (Singer), das Grammofon (Berliner, Emil), die Mengenlehre (Cantor, Georg), der USB-Stick und die Cherrytomate. Adolf Hitler soll mal gesagt haben, “das Gewissen” sei “eine jüdische Erfindung”, das dürfte übertrieben sein, aber das “schlechte Gewissen” ist es ganz bestimmt. (…) Das Beste kommt, wie immer, zum Schluss. „Jüdische Vertreterinnen und Vertreter des Projekts ‚Meet A Jew‘ (sprechen) über ihren Alltag als Juden in Deutschland.“
So steht es da. Meet A Jew. Juden zum Anfassen. “Rent A Jew” wäre freilich besser, dann kämen noch Bonusmeilen wie bei einem Leihwagen dazu.

– Gibt es schon einen Arbeitskreis “Sozialdemokraten in der SPD”? Der Witz ist geklaut, aber ich weiß nicht mehr, von wem.

Kommentare

10 Kommentare zu “Unerreichbare Jungfern, ein atheistischer Dschihad et al”

  1. bloedbabbler am Juli 15th, 2020 4:50 pm

    Das mit dem AK SPD müsste Georg Schramm gewesen sein, wenn mich mein Gedächtnis nicht komplett im Stich lässt.

    Kurze Rückfrage: war es wirklich das serbische Gymnasium? Oder wie aus dem Zusammenhang des Beitrags eher zu vermuten das sorbische?

    Gruß vom Blödbabbler

  2. Roland B. am Juli 15th, 2020 5:45 pm

    Es muß doch sicher “sorbisches Gymnasium” heißen, nicht “serbisches”.

  3. ... der Trittbrettschreiber am Juli 15th, 2020 5:51 pm

    Leider hat sich die AFD als verfassungsaffiner als die anderen Kiddis in der großen Kita Parlament erwiesen. Werden die jetzt demokratisch oder wollten die ihren eigenen Frauen eins reinwürgen?
    https://tinyurl.com/y8g3opw4

  4. admin am Juli 15th, 2020 6:10 pm

    @Roland: ist korrigiert. Merci.

  5. Trebon am Juli 15th, 2020 7:05 pm

    Mir eigentlich egal, von mir aus können Sie auch die Schwarzfahrer gleichstellen. Wenn die Weiber dann noch das mehr in die Sozialversicherungen einzahlen das Sie “entnehmen” würde ich sogar annehmen das die kein Akt von Vorteilsnahme und Durchstecherei ist

  6. Wolf-Dieter Busch am Juli 16th, 2020 9:09 am

    Schlecht:

    die, die hierzulande “Volkswirtschaftslehre” lehren

    Besser:

    die, die hierzulande “Volkswirtschaft” lehren

  7. Godwin am Juli 16th, 2020 9:38 am

    verkommt das Blog so langsam zur Erinnerung an vergangene Reisen und ein bissl Presse-Schau mit pöbelei?

    ist der Verfall des Niveaus der Preis, den man zahlt wenn man in die Social-Media-Breite (FB, instagram, twitter usw.) geht?

    ich fände es besser, wenn sich der Majestro wieder auf’s Kerngeschäft konzentriert:
    Bloggen mit Hand und Fuss und fundierter Meinung

  8. admin am Juli 16th, 2020 9:45 am

    Das ist auch ein Problem mangelnder Zeit.

  9. Rano64 am Juli 16th, 2020 10:28 am

    Das haben die Parteien ja “toll” hinbekommen. R2G bastelt ein verfassungswidriges Gesetz, CDU und FDP haben nicht die Eier dagegen vorzugehen und jetzt darf sich ausgerechnet die AFD als Hüter der Verfassung aufspielen. Es ist zum Kotzen. Aber vielleicht war das auch Absicht, da man ja ohnehin sehr gerne alle Männerrechtler als rechtsradikal diffamiert.

    Und noch einmal der Punkt, den Feministinnen nicht verstehen (wollen): Selbstverständlich steht es jeder Partei frei, Listenplätze nach Geschlecht zu vergeben (auch mit 100% Frauenquote), aber man darf das nicht allen Parteien per Gesetz vorschreiben. Das Ständeparlament wurde aus gutem Grund 1918 abgeschafft.

  10. Trebon am Juli 16th, 2020 1:43 pm

    Solche Selbstverständlichkeiten sind doch “Old Fashioned”. Es muss irgendeiner hirnlosen Parole hinterher gerannt werden, die Richtung spielt keine Rolle. Es geht um Gleichschaltung, nicht Gleichstellung. Gleichberechtigung ist eh bäh. Die Reiseberichte find ich super.

Schreibe einen Kommentar