Nur einen Schuss

vogel

Fotografiert in Bilwi aka Puerto Cabezas an der Atlantikküste Nicaraguas (1981). Ich weiß nicht, ob das eine Möwe ist oder gar einer aus der Familie der Diomedeidae?

Der Witz des Fotos ist einer, den die Nachgeborenen vermutlich gar nicht mehr verstehen können. Ich habe damals mit einer kleinen Kamera Dias gemacht, verfügte also für gut sechs Monate über nur eine begrenze Anzahl von Filmrollen, die nicht nur hermetisch verschlossen im Rucksack transportiert, sondern auch von Zeit zu Zeit sicher nach Deutschland geschickt werden mussten.

Man überlegt sich also drei Mal, ob es sich lohnt, ein Motiv zu fotografieren. In Nicaragua und später in den anderen Staaten Mittelamerikas, in Kolumbien, Brasilien und Guyana, wohin die Reise ging, hätte ich keine Filmrollen dieser Art kaufen können. Was ist, wenn man alle Filme voll hat und dann das beste Motiv aller Zeiten vor der Kamera erscheint?

Der Vogel kreuzte pfeilschnell über mir herum, und mich packte der sportliche Ehrgeiz, ihn fotografisch zu erwischen – mit Erfolg.

Kommentare

3 Kommentare zu “Nur einen Schuss”

  1. Andreas am September 23rd, 2019 10:43 pm

    das ist ein Fregattvogel (Weibchen)

  2. admin am September 23rd, 2019 11:19 pm

    Woran erkennt man, dass es ein Weibchen ist?

  3. Andreas am September 24th, 2019 11:34 pm

    die weiße Unterseite. Die Männchen haben eine schwarze und zur Nistzeit einen roten Kehlsack: https://my.hidrive.com/lnk/OprJUowI

Schreibe einen Kommentar