Javascript mal wieder

„Die Strafverfolgungsbehörde hatte Javascript eingesetzt um Nutzer des Tor-Hidden-Services-Anbieter Freedom Hosting zu identifizieren“.

Ach.

Kommentare

One Kommentar zu “Javascript mal wieder”

  1. Webmole am September 17th, 2013 12:00 am

    So ganz kann ich das nicht glauben weil die MAC Adresse mit Javascript ausgelesen worden sein soll. Javascript ist Teil des Browsers und die MAC Adresse Teil der Netzwerkkarte. Es muss Java eingeschleust worden sein weil damit würde es gehen.
    Die MAC Adresse hat keinen Platz im IP Header weil sie nur Lokal gebraucht wird. Sie kann nur im Datenbereich transportiert werden. Aber die MAC Adresse ist Weltweit eindeutig. Wer sie ändert sollte sich erst mit dem Aufbau bekannt machen weil der erste Teil der Betrieb ist. Ungültige Werte machen mehr als verdächtig und man gehört zu der Gruppe der MAC Adressen änderer.

    Solange man nicht Javascript und Java unterscheiden kann (NSA) sollte man übers Wetter reden. Es sind zwei Grundverschiedene Sachen die so gut wie nichts gemeinsam haben außer den Namen.

Schreibe einen Kommentar