Unter V-Männern

Berliner Morgenpost: „Ein vom Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen geführter V-Mann soll den Behörden nicht nur Informationen über Islamisten übermittelt, sondern diese auch zu Terroranschlägen angestachelt haben. Das bestätigen mehrere Strafverteidiger sowie ein früherer Anhänger einer Islamistengruppe der Berliner Morgenpost und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB).“

Wieso überrascht mich das jetzt nicht?

Kommentare

10 Kommentare zu “Unter V-Männern”

  1. ... der Trittbrettschreiber am September 4th, 2018 6:45 am

    Jau, Oppa sachte imma „Wer keine Arbeit hat, macht sich welche“.

  2. Crazy Eddie am September 4th, 2018 7:15 am

    Frage mich dabei, wie so ein V-Mann bezahlt wird. Richtet sich das nach dem maximalen Strafmaß der aufzuklärenden / zu verhindernden Straftat? Oder nach der Gefahr, in die sich der V-Mann begibt? Wird das Salär frei ausgehandelt? Darf der Verfassungsschutz jemanden nötigen / erpressen, V-Mann zu werden? Gibt es auch minderjährige V-Buben und V-Mädels, die das mal so als Ferienjob machen?

  3. KinderüberraschUNG am September 4th, 2018 7:49 am

    Staatlich organisierter Terror um die Wahrheitssysteme in Schwung zu halten. Ohne diese Maßnahmen wäre die Überwachung und all die anderen „Errungenschaften“ der BRD im 21. Jahrhundert nicht möglich.

    Eine Frage zum Thema ( bzw. https://en.wikipedia.org/wiki/SPD ) :
    Warum hieß ausgerechnet die international berühmt berüchtigte Partei SPD zuerst „Allgemeiner Deutscher Arbeiterverein“ (ADAV), dann Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschlands (SDAP) und bis zur letzten Namensänderung „Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands“ (SAPD)?

  4. Martin Däniken am September 4th, 2018 9:54 am

    Wenn nichts von alleine läuft,
    muss man halt Initiative zeigen und
    lahmen Islamisten in den hintern treten…
    diese Wohlstandsgesellschaft lässt ja die Extremisten ohne die fleissigen Schlapphüte total verweichlichen…
    obwohl der Verfassungschutz sollte sich mal unter
    „Verein der fahrlässigen-Amateur-Animateure“ registrieren lassen,hihi!

  5. blu_frisbee am September 4th, 2018 4:16 pm

    Ein V-Mann ist ein Krimineller der zusätzlich bezahlt auch noch der Polizei was erzählt. Ein undercover agent ist ein Beamter der sich unter Kriminelle mischt.

    Ersterer begeht Straftaten, zweiterer darfs nicht.

    Der V-Mann sollte nicht zu viele Märchen erzählen, garnix geht nicht, verschweigen darf er.
    Der undercover agent muß die Wahrheit sagen, er ist immer Staatsorgan.

    Ma sollt die beiden nicht vermischen.

  6. flurdab am September 4th, 2018 11:40 pm

    Ich nehme ja persönlich an das der Verfassungsschutz sich heute als Event-/ Künstleragentur mit angeschlossenem Reisebüro versteht.
    Die managen scheinbar gleichzeitig Nazis, Islamisten und die Antifa.
    Muss man verstehen, alles ist besser als Hartz IV.

  7. Martin Däniken am September 5th, 2018 9:53 am

    Wir sollten dem Verfassungsschutz dankbar,dank seiner Arbeit wird die Demokratie geschützt..muuuuhhhhhaaaaaahahahahah
    Geheimdienste und Ärzte haben was gemeinsam(nicht immer,ok),sie können ihre Fehler begraben…

  8. Roman Bardet am September 5th, 2018 10:30 am

    Boooooaah! Schon 6 Kommentare zu diesem Post. Es besteht offensichtlich Bedarf … ?

    Martin Däniken am September 4th, 2018 9:54 am

    muss man halt Initiative zeigen und
    lahmen Islamisten in den hintern treten…

    Es gibt keine Islamisten. Der Islam kennt diese Begrifflichkeit nicht. Das ist eine Erfindung der deutschen Journaille. Ich meine jene, die nicht über den Islam informieren wollen, sondern die für die Islam Werbung machen.

    blu_frisbee am September 4th, 2018 4:16 pm

    Ein V-Mann ist ein Krimineller der zusätzlich bezahlt auch noch der Polizei was erzählt. Ein undercover agent ist ein Beamter der sich unter Kriminelle mischt.

    Ersterer begeht Straftaten, zweiterer darfs nicht.

    Ma sollt die beiden nicht vermischen.

    So oder so ähnlich war es einst auch bei denen von BILD zu lesen. Das ist aber nicht ganz richtig. Bei meinem Vater war ein Informant zum Beispiel eine ältere Kioskbesitzerin oder in einem Hochhaus der Hausmeister. Der undercover agent ist hier in Deutschland der „verdeckte Ermittler“ und ein ganz ganz ganz armes Schwein. Wie die Türken oder Araber den nennen weiß ich nicht.

    blu_frisbee am September 4th, 2018 4:16 pm

    Der V-Mann sollte nicht zu viele Märchen erzählen, garnix geht nicht, verschweigen darf er.
    Der undercover agent muß die Wahrheit sagen, er ist immer Staatsorgan.

    Das könnten die vom ZDF auch nicht besser sagen/schreiben.

    flurdab am September 4th, 2018 11:40 pm

    Ich nehme ja persönlich an das der Verfassungsschutz sich heute als Event-/ Künstleragentur mit angeschlossenem Reisebüro versteht.
    Die managen scheinbar gleichzeitig Nazis, Islamisten und die Antifa.

    Der war gut! :)

  9. Martin Däniken am September 5th, 2018 1:04 pm

    BfV gibt es bezüglich der neuen Niederlassung in B. eine Reality-Dokusoap im dortigen Intranet(laut ansonsten zuverlässigen nordkoreanischen Quellen):
    „Wannabe-Bonds suchen ein Zuhause“

  10. Martin Däniken am September 9th, 2018 9:47 pm

    Habs grade gelesen
    „V-Mann vom LKA“ bin vom Verf.-Schutz ausgegangen
    -musste ja vor Gericht gehen…
    da sie von der Polzei sind,
    ist es einigermassen „ehrlich“ ;-)
    Und auch aufgeflogen…

Schreibe einen Kommentar