Trolley

trolleytrolleytrolley

Von Outdoor-Zubehör verstehen die Neuseeländer etwas. Ich habe mir einen Trolley für mein Kajak gekauft, eingedenk der Tatsache, dass an der Spandauer Schleuse keiner mehr funktionsfähig ist. Zuerst dachte ich an ein schwedisches Möbelhaus, weil im Paket nur Einzelteile und eine auf den ersten Blick völlig unverständliche Anleitung in Englisch war. Aber es ging ruckzuck – selten so ein Ding gesehen, was kompliziert aussieht, aber einfach zusammenzudröseln ist. Die Räder sehen jedenfalls stabiler aus als bei allen anderen Trolleys, die ich bisher gesehen habe, so ein bisschen russisch – fährt auch bei 50 Grad unter Null und durch Matsch. I keep you informed.

Kommentare

3 Kommentare zu “Trolley”

  1. andreas am Juni 16th, 2018 3:06 pm

    Wie sieht das transportgefaltet aus?

  2. ... der Trittbrettschreiber am Juni 16th, 2018 4:22 pm

    Kauftest Du zwei davon, könntest Du über die B 179 nach Rixdorf zurück paddeln.

  3. Martin Däniken am Juni 16th, 2018 6:30 pm

    Da fehlt doch der Motor!
    Hahahahaha

Schreibe einen Kommentar