That’s not pretty clever, Lobbyplag!

javascript

image_pdfimage_print

Kommentare

8 Kommentare zu “That’s not pretty clever, Lobbyplag!”

  1. Jonas am Februar 12th, 2013 8:15 am

    Schon mal einen Blick auf Abine geworfen?

  2. admin am Februar 12th, 2013 9:02 am

    Das sit voll des Lobes über Lobbyplag.

  3. elvis am Februar 12th, 2013 10:11 am

    Frage: Was macht Burks jetzt, um Lobbyplag zu lesen?

  4. admin am Februar 12th, 2013 3:54 pm

    Ich kann jacascript ja ein- und ausstellen. Aber für spezielle Seiten habe ich einen anderen Browser.

  5. yetzt am Februar 14th, 2013 10:22 pm

    hach burks, mach du mal als einziger entwickler binnen 70 stunden unbezahlt ein projekt dieses umfangs, bei dem jeder vorkriegsbrowser und jede aluhirn-mimosität berücksichtigung findet. dann können wir drüber reden, ob das unclever, pragmatisch oder einfach nur gegenwartsaufgeschlossen ist.

  6. admin am Februar 14th, 2013 10:50 pm

    Das Ministerium für Wahrheit informiert: Unsichere Einstellungen und Sicherheitslücken erlauben heisst jetzt: “gegenwartsaufgeschlossen”.

  7. yetzt am Februar 15th, 2013 1:02 am

    genau, diese jugend von heute, früher hätts das nicht gegeben. soll ich dich noch ‘ne runde zum tauben füttern in den park schieben?

  8. dasuxullebt am März 2nd, 2013 9:16 pm

    Das Problem ist, dass vieles einfach nicht mehr sinnvoll ohne JavaScript geht, wenn man nicht alles von Grund auf neu schreiben will.

    Sicherheitstechnisch hätte ich bei JS aber eher weniger Bedenken, vielleicht abgesehen von XSS-Exploits, die aber dann eher Designfehler der betreffenden Webseite sind. Die Zeiten sind ansonsten ziemlich vorbei, denke ich – da sind Flash und andere Plugins, sowie diverse PDF-Reader weitaus anfälliger.

    Und nicht zu vergessen SSL und Bilddecoder. Hast du auch brav deine Selinux-Policies für den Browser gesetzt?

Schreibe einen Kommentar