Nach Ostland wollen wir reiten [Update]

Nach Ostland wollen wir reiten

SCNR [Update] Auf Rat der Schwarmintelligenz das Plakat mit korrekter Schrift genommen.

image_pdfimage_print

Kommentare

11 Kommentare zu “Nach Ostland wollen wir reiten [Update]”

  1. ... der Trittbrettschreiber am Mai 28th, 2021 12:39 pm

    Es ist die Brandung, die Gischt, die einem die Augen benetzt – im Meer der Tränen.

    Was bleibt ist der Widerhall des Grölens ob der Wahrheit, die derzeit grassiert.

    Bitte mehr davon, das erspart mir den morgendlichen Jogging-Parkour – und der Bauch wird wellig…

  2. Corsin am Mai 28th, 2021 3:07 pm

    Hehe. Aber: Wenn schon Fraktur, dann bitte richtig.
    Ein doppeltes langes s in ‘Russland’ ist genauso falsch wie das lange s am Wortende von Bündnis. — Hier eine verbesserte Version:

    https://i.imgur.com/6ph32ij.png

  3. Keinkölner am Mai 28th, 2021 3:17 pm

    Mußte beim Anblick des Bildes lachen, auch wenn es wahrlich nicht zum Lachen ist was hier abgeht.
    Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Danke!

  4. Corsin am Mai 28th, 2021 4:26 pm

    Falls hier jemand aus Baerbocks Propagandateam mitliest, hätte ich noch einen schönen Publicity-Stunt:

    Die Grünen, medienwirksam angeführt von der Kanzlerkandidatin, übergeben dem niederländischen Volk symbolisch zumindest einen kleinen Teil der im 2. Weltkrieg gestohlenen “Hollandräder” (die, ehem, nach meiner Erinnerung besonders von Anhängern dieser Partei häufig im Keller der Großeltern gefunden worden waren).

  5. Godwin am Mai 28th, 2021 7:30 pm

    So ist das wohl, wenn man in der Realpolitik angekommen ist.
    Vorher spielen Verflechtungen Abkommen etc keine Rolle bzw evtl weiß man auch gar nichts davon.

    Was nutzt es also “dagegen” zu sein, wenn man überhaupt nicht die Macht bekommen kann, etwas “dagegen” unternehmen zu können…

  6. flurdab am Mai 30th, 2021 11:11 am

    Also die Rubrik “Untermensch” scheint ja mit PC wieder eingeführt.
    Aber wie handhabe ich es?
    Da waren die Nazis konsquenter, die gaben Hilfestellung und Leitlinien.
    Aber heute?
    Ich möchte schon wissen wen ich gerade zu hassen habe.
    Es fehlt mir die Struktur.
    Heute Ihn, morgen Jenen und zum Schluß gar mich selbst?
    Das ist kein Konzept, oder vielleicht das Konzept.

  7. ... der Trittbrettschreiber am Mai 30th, 2021 12:05 pm

    @flurdab

    Hass ist eine starke Ressource, Kriege wurden damit gewonnen, verloren und Leute zermatscht. Wir befinden uns derzeit im Vorstadium Leben und Lachen 4.0, das, so die Zielvorgabe, größtenteils durch KI strukturiert und kontrolliert werden wird. Extrovertierter Hass könnte kontraproduktiv sein, ;-).. wir wollen uns doch nicht an Sachen und deren Software vergreifen? Deshalb ist es besser, den introvertierten Hass zu fördern und alles, was einen freien Menschen mit einem freien Willen ausmacht, auf diese Weise der Selbstzerstörung anheim stellen, um eine sozial erwünschte Individualnull gut händeln zu können. Den Rest erledigen dann die Kollektiveinsen, die sich bis dahin ins Echokämmerlein in die bis dain frisch blühende Arktis Wellness orientiert zurückgezogen haben werden…. das gönn’ ich denen, den zu trinken werden die nur diese neue Plürre bekommen, weil alle Brauereien bis dahin pleite sind.

  8. bentux am Mai 30th, 2021 12:39 pm

    @flurdab
    Vielleicht folgt das mehr dem allseits beliebten Quantum Prinzip.
    Schrödingers Hasstage, Du weißt es erst wenn du rein schaust.
    Aber die Version von 1984 hatte auch was, von wegen Erinnerung und täglich wechselte der Gegner und Verbündete. Wenigstens haben Wir das längst hinter uns gelassen. Nennt sich das Evolution?

    <8*) Schaffen Sie es diesmal, bis Stalin… äh Wolgograd?

  9. Crazy Eddie am Mai 30th, 2021 2:01 pm

    Das Sonnen(blumen)symbol hätte man ein Tickl schwärzer machen können. Und eckiger.

  10. flurdab am Mai 30th, 2021 2:29 pm

    Im wesentlichen geht es ja immer ums Essen.
    Bei mir gibt es heute süddeutschen Kartoffelsalat (mit Brühe)und Rukola (Eichblattsalat) untereinenader, dazu Saliccia- Bratwurst (Bratwurst mit Fenchel)
    Untereinander => Ruhrpottkochkunst

    Übersprungshaltung, vermutlich.

  11. ... der Trittbrettschreiber am Mai 31st, 2021 11:09 am

    @flurdab

    “Übersprungshaltung, vermutlich.”

    … vor allem, wenn dabei bewusst und gewollt die Getränkeliste unveröffentlicht bleibt.

Schreibe einen Kommentar