Danke, Merkel

masken gutscheine

Mir wäre aber Impfstoff lieber.

image_pdfimage_print

Kommentare

21 Kommentare zu “Danke, Merkel”

  1. Jens am Februar 3rd, 2021 11:30 am

    Das fällt mir ja jetzt erst auf: warum steht da nicht explizit Mund-Nasen-Schutzmaske und FFP2 wird nirgends erwähnt? Ist das absichtlich schwammig formuliert oder könnte das auf die Schnelle nur der Azubi schnell in Word entwerfen?

  2. flurdab am Februar 3rd, 2021 11:55 am

    Gedulde dich noch ein wenig.
    Das Impfangebot wurde dir doch bereits versprochen, listigerweise wurde die Art nicht konkretisiert.
    Es könnte also auch auf eine Impfung gegen Grippe oder Diphterie hinauslaufen. ;-)

    Erst mal abwarten was die Impfstoffe wirklich können.

  3. /dev/null am Februar 3rd, 2021 12:02 pm

    Wow.

    Vielleicht lässt sich frohmutige und aufheiternde Origami mit diesem Papierschnipsel basteln.

    Möglicherweise dienen diese auch als zukünftige Zahlungsmittel, um die notwendigen Brauereierzeugnissversorgung zukunftssicher zu garantieren.

    “Tausche Origamischein gegen Sixpäck Hoofenbrause”

  4. admin am Februar 3rd, 2021 12:15 pm

    @Jens: das werde ich mal in einer Apotheke ausdiskutieren :-)

  5. ... der Trittbrettschreiber am Februar 3rd, 2021 12:22 pm

    Mir wäre Datenschutz lieber – diese Briefchen bekommen nur Leute, die irgendwann einmal im Leben im Karteiensystem einer Arztpraxis mit dem Vermerk auf Asthma oder anderer Lungenerkrankungen gelandet sind. Ähnlich geht es vermeintlichen Diabetes- oder Bluthochdruckpatienten. Sie werden als solche an die Krankenkassen “gemeldet” und fortan stigmatisiert als Empfänger lästiger Mails mit Vorschlägen zu Maßnahmen, die sich meine Uroma im Grabe beim Umdrehen nicht vorstellen könnte. Corona, nicht die Sonne bringt es an den Tag. Jedes Übel hat zwei Seiten – eine zum Kotzen und die andere, sich mit der Kotze nachhaltig beschäftigen zu müssen. Ich gehe jetzt zur Apotheke, um mich dort als Maskenabholer registireren zu lassen und vielleicht in der nächsten Revolutuion als Colaborateur aller Vermummten gemeuchelt zu werden.

  6. ... der Trittbrettschreiber am Februar 3rd, 2021 12:25 pm

    @Jens

    “…oder könnte das auf die Schnelle nur der Azubi schnell in Word entwerfen?”

    Man sieht, dass Du Profi unter Professionellen bist – ja, so ist das heute. Und nun ab in den Bundestag!

  7. Trebon am Februar 3rd, 2021 1:41 pm

    Warum lese ich bei Impfstoff immer Kampfstoff?

  8. Juri Nello am Februar 3rd, 2021 2:19 pm

    @Jens. Frag doch mal einen Lackierer. Für den ordnungsgemäßen Gebrauch von FFP2 ist eine ärztliche
    Untersuchung in der Regel Pflicht. Das kostet Zeit und ist teuer. Daher sind in den meisten Bundesländern FFP2 nur empfohlen und nur die sog. OP-Maske Pflicht.

    Siehe auch:

    https://www.bgw-online.de/SharedDocs/FAQs/DE/News/PSA/Corona-PSA-Masken-12-C8.html

    Siehe aber auch:

    https://fragdenstaat.de/anfrage/tragen-von-ffp2-masken/

    Rein rechtlich gesehen, begibt man sich auf dünnes Eis, wenn man ohne Weiteres die FFP2 verpflichtend macht.

    Den Rest dürften irgendwann die Gerichte klären.

  9. André Dreilich am Februar 3rd, 2021 3:35 pm

    Hab meine Gutscheine auch bekommen und war über die Gültigkeit des zweiten (bis 15.4.) not amused. Never ending story …
    Aber was soll’s, ich mach es wie mit den drei geschenkten Masken vom Dezember: Die kommen in meine Kellerwerkstatt und werden beim Schleifen von Hartholz genutzt. Dann halten die sündhaft teuren Filter in meiner “richtigen” Maske länger.

  10. flurdab am Februar 3rd, 2021 5:13 pm

    Ob wohl auch Tauschgeschäfte mit dem Apotheker möglich sind?
    Der Abrechnungswert für das erste Billet beträgt ja immerhin 36 Okken.

  11. waldheinz am Februar 3rd, 2021 8:55 pm

    Ein Passierschein A38 gefällig?

    https://www.youtube.com/watch?v=lIiUR2gV0xk (11 min)

    Die Masken hat mein Mütterlein ja problemlos bekommen. Beim zuvor vereinbarten Impftermin standen ihre Bekannten, teils mit Rollator oder Taxi angekraxelt, vor verschlossener Tür. Das örtliche Impfzentrum macht erst in ca. 2 Wochen auf. Alte Leute veräppeln können die ja gut.

  12. Wolf-Dieter Busch am Februar 4th, 2021 1:30 am

    Weder noch.

    Ich weiß genau dass ich mich nicht impfen lassen werde. Impfstoff entwickelt in unter einem Jahr? Für Menschliches Versuchskaninchen fehlt mir der Edelmut.

  13. flurdab am Februar 4th, 2021 7:17 am

    @ Admin
    Apropos, wie geht es denn der Frau Mutter?

  14. bentux am Februar 4th, 2021 9:57 am

    Alles was nicht unmittelbar zum Tode führt, dient der Abhärtung. Wie es damals geheißen hat. In Zeiten als man noch einen Stock mit aufs Klo nehmen musste um die Wölfe zu vertreiben und die Telefone noch ne Schnur hatten.
    Wenn Ich so darüber nachdenke, was bei Software so herüberkommt. Ist ein Jahr Entwickelung und testen Luxus. Prominentestes Beispiel die Boing Max. Um Kosten bei der Pilotenschulung zu sparen, lassen wir einfach die Software entscheiden und die Piloten als Ratgeber im Fluchzeug mitfliegen. Was kann da schon schief gehen?
    https://en.wikipedia.org/wiki/Maneuvering_Characteristics_Augmentation_System
    Mal wieder eine gute Anstalt, diesmal “wie man die Sendung über Corona nicht fertigstellt”.
    https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-2-februar-2021-100.html
    BTW, bis Du da dran kommst, mit der Impfung, haben sich ganz Andere vor gedrängelt. Das kann man dann auch als eine Art Massentest betrachten.
    https://www.meinbezirk.at/herzogenburgtraismauer/c-lokales/politiker-setzen-ein-klares-zeichen_a4456368
    https://www.waz.de/politik/landespolitik/bitten-drohen-vordraengeln-impfwillige-in-nrw-machen-druck-id231441471.html
    <8*) Der mit dem Aluhut.

  15. ... der Trittbrettschreiber am Februar 4th, 2021 12:26 pm

    @bentux
    “Vertrauen in die Politik nicht verspielen”

    Doch, spielt nur weiter – die Politik vertraut Euch.
    Versprochen!

  16. ... der Trittbrettschreiber am Februar 4th, 2021 5:09 pm

    Briefing heute in der APO-Theke:
    Damit die Tiere, äh, die Aerosole nicht wieder eingeatmet werden, müssen Sie die Maske 72 Stunden nach dem Gebrauch irgendwo aufhängen, damit alles trocknet und dann schütteln Sie sie aus und dann können Sie das bis zu 4 Mal machen. Nur nicht aufs Klo hängen oder in die Küche, denn die Tierchen sind nicht wieder wegzukriegen, wenn die an fettigen Masken hängen oder feucht werden. Ich (so der Fach-APO-Wirt) hänge die immer so hin, auf dem Flur oder auch hinter dei Wohnzimmertür. Da sieht mans ja nicht (und die Tierchen auch nicht).
    :)… Danke, bis zum nächsten Einatmen in diesem Tee-Ater.

  17. flurdab am Februar 5th, 2021 7:54 am

    @ Trittbrettschreiber

    mich verwirren solche Empfehlungen völlig.
    Man kann also eine im schlechtesten Fall völlig kontaminierte Maske zum Trocknen in der Wohnung aufhängen zwecks Wiederverwendung?
    Ich habe es ja nicht so mit der Logik, aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl dass man dann die Maske auch gleich weglassen kann.

  18. flurdab am Februar 5th, 2021 11:40 am

    Wobei das Konzept des einen Tag tragens, sechs Tage trocknen, erneut tragen, zwischenzeitlich ausbröckeln, auf Schlüpper angewandt ein doppelplusgut für die Umwelt wäre.
    Man könnte mit 7 Unterbuxen bei 7 Tragezyklen, 49 Wochen ohne Wäsche,äh modelieren.
    Bei 8 Tragezyklen ist das Jahr abgedeckt.
    Und dem Sozialabstandgebot könnte es auch dienen. ;-)

  19. ... der Trittbrettschreiber am Februar 5th, 2021 2:39 pm

    @flurdab

    also ich finde es herrlich. Das hat mir ein promovierter Pharmazeut genau so empfohlen. Das mit den Schlüpfern ist ein gutes Beispiel. Bereits in den 50er Jahren hat dieses Prinzip Einzug in einen sehr amüsyanen Roman gehalten – “das relative Hemd” in Gabor von Vaszarys Roman “Monpti”

    https://berlinab50.com/2016/05/02/neu-gelesen-1-monpti-von-gabor-von-vaszary/

  20. flurdab am Februar 5th, 2021 3:15 pm

    @ Trittbrettschreiber

    wenn man das Prinzip noch auf andere Bekleidung erweitert und eine schicke App und einklebbare Q- Dingens- Dinger dazu bastelt, könnte man ein Start Up gründen.

    Das die Idee schon jemand anderes vor mir hatte beweißt ihre Qualität.

  21. flurdab am Februar 5th, 2021 3:43 pm

    @ admin

    da ja letztens “Hanau” und am 01.02.2021 “Die Schmuddelkinder” (was ich in einem Kommentar als Zoo beschrieb) Themen waren, ein Link zu einem Artikel der Achse mit Bezug zu Hanau und der Krankheit des Täters, sowie den vermuteten Folgen für die Angehörigen der Opfer.
    https://tinyurl.com/y6qny93x

Schreibe einen Kommentar