Ich bin jung

“Da darf man in den Ausweis eintragen, wie man sich fühlt, männlich, weiblich oder divers in allen möglichen Ausprägungen. Beim Alter darf man es nicht. Wenn ich 80 bin, bin ich 80, obwohl ich mich vielleicht wie 60 fühle. Oder 40. Dann bin ich nur noch Schrott. Obwohl jeder Mensch anders aussieht, sich anders bewegt. Wenn das Geschlecht ein soziales Konstrukt ist, dann müsste es auch das Alter ein soziales Konstrukt sein. Ich wundere mich, dass noch niemand darauf gekommen ist, diesen Widerspruch aufgezeigt hat.” (Monika Maron im Interview mit Henryk M. Broder)

image_pdfimage_print

Kommentare

6 Kommentare zu “Ich bin jung”

  1. Godwin am August 20th, 2020 8:05 pm

    Interessanter Vorschlag.

    Werden dann “alte weiße Männer” zu “People of Age and noch Color” umgebasht??

  2. ... der Trittbrettschreiber am August 20th, 2020 9:50 pm

    … ich bin schlank …, ich bin nüchtern …
    ein soziales Konstrukt setzt einen KontrukteurIn***m/w/d/u voraus. Wo isser …? Was trinkt es. Schade, dass Frau … ;-) … Maron noch nich mainstreamgemäß Gender und Sex (also sozial und biologisch) auseinanderhält. Täte sie es, könnte sie auf dieser großen Diskurswelle fröhlich surfen. Wäre sogar umweltfreundlich.

  3. tom am August 20th, 2020 10:46 pm

    Wahrscheinlich wundert sich Monika gar nicht, sondern ist rechtschaffen stolz darauf, dass genau sie das “aufgezeigt” hat.
    Welch ein Glück, dass der Herr Lehrer sie drangenommen hat.

  4. Frank am August 20th, 2020 11:33 pm
  5. bentux am August 21st, 2020 11:58 am

    20 Jahre Jünger, kein Problem. Denen muss das Verhältnis nur richtig erklärt werden. Der ist nun 69, minus 20 sind 49. Hat schon 2 oder 4 Jahre Pension oder Rente bekommen. Das muss erst einmal zurückgezahlt werden. Dann kommt der neue Anspruch erst in 18 Jahren. Sieht nach einer Win, Win Situation aus. Arbeitsmarkt mit 69,… kann. Ist ja auch Motivationstrainer, sollte Wissen was Er da tut, Tschaka.

  6. Horst Horstmann am August 22nd, 2020 11:13 am

    Wenn die Dame ärztlich attestiert bekäme, daß ihr Alter aufgrund einer atypischen Entwicklungsvariante (vielleicht zu weit weg von zuhause gewesen?) nicht eindeutig nach dem üblichen Bewertungsschema bestimmt werden könne, dann wäre ich schon wesentlich eher geneigt, ihre weniger humpelnde als totgeborene Analogie nicht für einen biologistischen Hirnfurz zu halten.
    Immerhin war sie so schlau, die slippery slope nicht ganz herunterzurutschen und ein “Dann kann man ja auch Hubschrauber eintragen lassen!!11!” zu bringen – oder kam das noch im hinter der Paywall versteckten Teil?^^

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/12/drittes-geschlecht.html

Schreibe einen Kommentar