Lechts und rinks velwechsern

Berliner Morgenpost: „Polizei observierte lieber Linksradikale statt Anis Amri. Dokumente zeigen, dass die Behörde ab Juni 2016 nicht mehr den späteren Attentäter beobachtete, sondern Aktivisten der ‚Rigaer 94‘.

Kommentare

3 Kommentare zu “Lechts und rinks velwechsern”

  1. Thomas am Juni 6th, 2019 5:32 pm

    Nein nein, das seht Ihr alle völlig falsch.
    Bei den Linken, da muss man genauer hinsehen, ihnen auf den Fersen bleiben, bei ihren subversiven Tätigkeiten. Das passiert ja alles irgendwie im Geheimen.
    Der Amri, der taucht schon wieder auf. Spätestens beim nächsten Anschlag. Der sucht ja, im Gegensatz zu den Linken, geradezu die Öffentlichkeit. Warum also überwachen?

  2. Godwin am Juni 6th, 2019 8:35 pm

    Da heißt es immer die linke sei zerstritten und tot und unfähig etwas zu bewirken geschweige denn zu verändern…
    Aber dann aber dann
    Han se doch alle Schiss

  3. andreas am Juni 7th, 2019 10:37 am

    Leben die beiden italienischen „Polizisten“, die Amri über den Haufen schossen noch. Kasperltheater.

Schreibe einen Kommentar