Oralsex oder: Der Obrigkeit den Arsch hinhalten

oralsex

Via Twitter und Kölner Stadtanzeiger:
On the walls of Cologne City Hall, hidden under a larger statue of Archbishop Konrad von Hochstaden, is a carving showing a man giving oral sex to himself. It dates to around 1410 and no one really knows why it’s there.

Hat hier jemand eine Idee?

Kommentare

9 Kommentare zu “Oralsex oder: Der Obrigkeit den Arsch hinhalten”

  1. andreas am April 2nd, 2019 6:22 pm

    Die Statue steht dort erst seit 1991. Vielleicht kann der verantwortliche Steinmetz Rainer Walk die Frage beantworten.

  2. ... der Trittbrettschreiber am April 2nd, 2019 6:25 pm

    Das war ein PR-Gag der Chirurgenzunft um 1400.
    Da fast niemand in der Lage ist, derartig akrobatische Selbstfindung zu betreiben, wurde das Entfernen eines ganzen Rücken-Wirbels empfohlen, um beweglicher zu sein. Zwei Wirbelextraktionen machten es sogar möglich, sich selbst in den Arsch zu kriechen.

  3. ... der Trittbrettschreiber am April 2nd, 2019 6:38 pm

    @Drittbettschieber

    Du solltest der Fairness wegen schon erwähnen, dass das eine sehr teuere Operation war; heute wie damals blieben diese Formen der Selbsthuldigung vornehmlich den Eliten vorbehalten.

  4. ... der Trittbrettschreiber am April 2nd, 2019 6:41 pm

    @Fitfettleiber

    … ich wollte das Fass mit den Klassenunterschieden einfach mal zu lassen.

  5. flurdab am April 2nd, 2019 8:22 pm

    Das wird wohl ein typische Düsseldorfer sein, also um und bei 1400.

  6. Jim am April 2nd, 2019 9:38 pm

    Karneval – damals wie heute.

  7. w3rwolf am April 3rd, 2019 9:47 am

    Das ist die bildhafte Darstellung von „Fick Dich selbst“.

  8. andreas am April 3rd, 2019 3:04 pm

    Eben mit der ganz reizenden Tochter des im letzten Jahr verstorbenen Steinmetz Walk telefoniert. Sie bot an zu recherchieren und mich dann zu informieren. Die Konsolen, so heißt das was man als Doofer Podest nennt, sind von einer Firma mit Namen Dunkel nach historischen Vorbildern geschlagen. Ich bin gespannt.

  9. Martin Däniken am April 3rd, 2019 4:32 pm

    „Da steckt man nicht drin….oder doch“

Schreibe einen Kommentar