Rebellion als Massenbetrug

subkultur

Vortrag (Youtube) Video von John Lütten zu dem Text in Melodie und Rhythmus.

Nicht alles, was »subversiv« und »kritisch« daherkommt, ist es auch. So auch der aktuelle Mainstream linker Pop- und Subkultur-Bands: Diverse »Zeckenrapper«, Punkrock- und Electro-Bands, die von Labels wie Springstoff oder Audiolith vertrieben werden, geben sich nonkonform und rebellisch, sind aber eigentlich völlig angepasst und kreuzbrav.

Immer wieder schön, wenn man erfährt, dass es auch kluge Leute in der Linken gibt.

Kommentare

5 Kommentare zu “Rebellion als Massenbetrug”

  1. Godwin am März 6th, 2019 7:49 pm

    Eieiei was soll man da jetzt schreiben…

    Es mag durchaus was dran sein, an dem was JohnnyBoy da sagt. Vgl. auch Tino Heim „Metamorphosen des Kapitals“.
    Auch die hüpfende Klimajugend wird fürs Kapital verbraucht (http://www.wrongkindofgreen.org/2019/02/13/the-manufacturing-of-greta-thunberg-for-consent-the-new-green-deal-is-the-trojan-horse-for-the-financialization-of-nature/ )
    Trotzdem – was ist überhaupt noch subversiv und wozu sollte man es überhaupt noch sein?
    Wenn links einfach nicht mehr links genug ist…
    So ab min 13:
    https://youtu.be/9pIsG04vzx4

  2. ... der Trittbrettschreiber am März 7th, 2019 4:26 am

    In den 80ern nannte man das „wegintegrieren“. Auch in den alternativen Schulen (Odenwald, OS Bielefeld etc.) wurde den Schülern suggeriert, kirtisch zu sein, wenn es auf die Art geschah, wie die Lehrenden es wünschten. Es sind die Spiele, das Brot gibt es nur für den, der das gewünschte Spiel nach den vorgegebenen Regeln mitmacht. Aber auch die Erbauer des Hamsterrades scheinen darin gefangen zu sein; so wie die FIFA, die Spieler, Schiedsrichter und die verblödeten Fans auf dem grünen Rasen. Es ist halt eine WELLE..

    Sorry, aber tut einfach gut mal wieder die widerlichste aller Sportarten zu diskriminieren – die Politik

  3. Godwin am März 7th, 2019 3:21 pm

    Mich persönlich würde das ja echt mal interessieren:

    die sog. life-style-linken und die orthodoxen Marxisten und die noch-viel-weiter-einzig-wahren-linken usw. usf. alle in einer Diskussionsrunde.
    Was wirft man sich da so alles vor, wie reagiert die jeweils angegriffene Sektion.
    Wann fangen alle an sich die Köpfe einzuschlagen.

    aber das würde von RTL 2 auch nur wieder quotenbringend kapitalistisch ausgeschlachtet…

  4. Martin Däniken am März 7th, 2019 11:48 pm

    Demnächst bei RTL2:
    „Das grosse Linke,die sich für Links halten-vekloppen
    -andre-Linke,die sich für echt Links halten!“
    Nee,zu sperrig der Titel,
    wie wäre es mit:
    „Fear the Walking Left“

  5. Martin Däniken am März 9th, 2019 7:09 pm

    „Fear the Last Left Walking Leftist“
    wg grossen Erfolgs,the Sequel!

Schreibe einen Kommentar