Führen, Leiten und Vorstehen

europawahlen

Ist mir eine Ehre, den Bürgern und der Demokratie zu dienen!

Kommentare

6 Kommentare zu “Führen, Leiten und Vorstehen”

  1. ... der Trittbrettschreiber am März 2nd, 2019 1:33 pm

    Wieso kommen mir jetzt männliche Gazellen und der Vorgarten von Versailles in den Sinn? Naturliebe, ich vermute, es ist die Liebe zur Natur.

  2. Jim am März 2nd, 2019 2:35 pm

    @trittbrettschreiber: Durchaus treffender Vergleich. Habe mich in den Gärten dort gewaltig verlaufen und gegruselt. Das ärgert die dort auch, wenn unliebsame Zeitgenossen beliebig Pflanzen ausrupfen.

  3. flurdab am März 3rd, 2019 1:01 am

    Echt ernsthaft?
    Eine Wahl im Mai und Du bekommst jetzt schon die Bestätigung deines Ehrenamts?
    Besteht die Chance das Du die „Unterlagen“, also das schriftlich niedergelegte Procedere auch bereits einige Tage vor der Wahl zum Studium erhälst?
    Ich frage ja nur mal.
    Meine Erfahrung mit solchen „Ehrenämtern“ sieht leider ganz anders aus.
    „Heute ist Wahl, die Lokale werden um 10.00 Uhr geöffnet und Sie können sich den „Leitfaden“ ab 9.30 Uhr im Amt für Qualen und Sadistik abholen.“

    Man muss dazu erwähnen das diese „Regelwerke“ in einer Sprache abgefasst sind, die dem Otto völlig unverständlich sind.
    Das ist Juristen-, Beamten-, Bürokratendeutsch.
    Jetzt noch ein paar Gendersternchen dazu und man wird die Gebrauchsanweisung in Chinesisch für den Toaster als leichtverständlich bewerten.

    Wahlen, ne is klar.

    Grüße

  4. Roland B. am März 3rd, 2019 1:07 pm

    Gibt’s denn bei euch keinen Einführungsabend?
    Abgesehen davon sind da doch immer Leute dabei, die sich mit dem Formalkram schon auskennen.

  5. Stephan Fleischhauer am März 3rd, 2019 1:13 pm

    Da ist dann wohl eine verschärfte Wahlbeobachtung nötig.

    Wie, kein Wahllokal genannt?

  6. Pjotr56 am März 4th, 2019 12:09 am

    Mach’s wegen des Erfrischungsgeldes und gut iss. Ehre ist der derzeitigen Demokratie unwürdig.

    R. Mausfeld „Warum schweigen die Lämmer? Neue Wege des Demokratiemanagements. Wie sich Machtverhältnisse unsichtbar machen lassen.“
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=1x8x9NokCZ0

Schreibe einen Kommentar