Traumjob Lebensretter

notaufnahme

Leider Privatfernsehen (TV Now/RTL Now) und mit nervigen Werbeunterbrechungen, aber trotzdem ein Einblick in meinen Arbeitsplatz in der Notaufnahme im Urban-Krankenhaus (nein, ich bin nicht zu sehen, nur einer meiner Security-Kollegen und viele andere Ärzte, Schwestern und Pfleger).

„Kreuzberger Nächte sind lang. Vor allem im Vivantes Klinikum Am Urban. Die Reportage ‚Traumjob Lebensretter? Hauptstadtärzte im Dauereinsatz‘ zeigt den Alltag in der Notaufnahme. Hier wird die Nacht zum Tag: Die Rettungsstelle in Kreuzberg hat im Jahr ca. 50.000 Einsätze. Die Ärzte hetzen von einem Notfall zum nächsten.“

Das heißt: ca. 180-250 Patienten am Tag im 24-Stunden-Betrieb. Während der Filmaufnahmen war es jedoch verhältnismäßig leer.

Kommentare

5 Kommentare zu “Traumjob Lebensretter”

  1. tom am Februar 7th, 2019 1:51 pm

    Burks sollte doch seit ca einem Jahr in Rente sein.
    Da könnte er doch die Kälte aus der Ferne hassen.
    In Berlin muss doch keiner wohnen.

  2. Messdiener am Februar 7th, 2019 6:39 pm

    In Berlin muss doch keiner wohnen.
    In Berlin muss doch keiner enden.
    es muss ja nicht Habana sein
    https://www.youtube.com/watch?v=ICv6S2m1p8Q

    Santiago hat auch Charme
    https://www.youtube.com/watch?v=B4lx6CUm-XM

  3. Martin Däniken am Februar 9th, 2019 10:24 pm

    @Messdiener:
    „Wohnst Du noch oder lebste schon(schön)?!“
    Also ich denke Burks lebt in B. und wohnt nicht „nur“ dort…
    @Burks:
    Korrigier mich wenn ich mich irre

  4. admin am Februar 9th, 2019 10:52 pm

    So ist es.

  5. Martin Däniken am Februar 11th, 2019 8:57 am

    Leider ist das erhöhte Leidensaufkommen auch der Einsamkeit nicht nur in der Grossstadt geschuldet!
    Die Moderne Zeit dreht manche Seele durch den Wolf und diese verdrängten seelischen Qualen schlagen sich im betroffenen Menschen und gegebenfalls dem Gegenüber buchstäblich nieder…

Schreibe einen Kommentar